Bitte nach Bit

Autofestival und verkaufsoffener Sonntag in Bitburg

Das Autofestival

Blitzendes Chrom, elegante Konturen und geballte PS-Power. Beim „Bitburger Autofestival“ warten mehr als 2000 Fahrzeuge auf Käufer, denn Bitburg ist nicht nur Bierstadt, sondern auch Autostadt. Vom Kleinwagen bis zum Familien-Van, vom luxuriösen Neuwagen bis zum günstigen Gebrauchten, viele davon zu besonderen Festival-Preisen und Unterhaltung für die ganze Familie – das alles bietet die Veranstaltung des Bitburger Gewerbevereins und der Werbegemeinschaft „Autowelt Bitburg“, die 2016 zum zehnten Mal stattfindet.

Auf einer Fläche von mehr als zehn Hektar werden im Gewerbegebiet „Auf Merlick“ über 2500 Autos präsentiert und von einem breit gefächerten Rahmenprogramm begleitet. Eines der Highlights wird zum sechsten Mal das große Old- und Youngtimertreffen „Bitburg Classic“ mit mehr als 300 klassischen Fahrzeugen, Motorrädern und Traktoren sein. Eines der Schwerpunktthemen lautet in diesem Jahr „Ford 1906 bis 1996“ – hierzu werden den Besuchern einige besondere Schmuckstücke aus der Ford-Geschichte näher gebracht.

Zu den weiteren Höhepunkten gehören das traditionelle „Gäßestrepperfest“ am Samstag in der Innenstadt sowie der verkaufsoffene Sonntag.

 

 

Bitburg Classic – Das 6. Old- und Youngtimertreffen

 

Zum nunmehr sechsten Mal gibt es nämlich parallel zum Autofestival die „Bitburg Classic“ – eine Ausstellung von Old- und Youngtimern, also Fahrzeugen, die mindestens 20 Jahre alt sind. Dazu werden wieder mehr als 500 Teilnehmer aus der gesamten Großregion erwartet. Insgesamt stehen auf dem Gelände der Firma Metzen, Dieselstraße 5, 10 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung.

Die Veranstalter betonen den nichtkommerziellen Charakter der „Bitburg Classic“: Sowohl für Aussteller, die ihre liebevoll gepflegten Schätzchen präsentieren möchten, als auch für Besucher, die sich die alten Wagen anschauen möchten, ist der Besuch der Ausstellung kostenfrei.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln