Brand auf dem Abenteuerspielplatz in Rosport ist augeklärt

Brand des Spielplatzes in Rosport aufgeklärt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Abenteuerspielplatz in Rosport von einem Feuer teilweise zerstört. Der Spielplatz war erst vor kurzem neu angelegt worden.
Noch am Sonntag meldeten sich drei Jugendliche aus Rosport – als vemeintliche Brandstifter – freiwillig bei der Polizei. Die Jugendlichen hatten sich auf dem Spielplatz getroffen um Wasserpfeife zu rauchen. Die dafür benötigte Kohle wickelten sie hinterher in ein Stück Alufolie. Aufgrund der dadurch entstanden Hitze kam es zu einem Holzspanbrand, der sich zu einem großen Brand entwickeln konnte. Die Ermittlungen der Police Judiciaire und des Service de Recherche et d’Enquête Criminelle aus Grevenmacher bestätigten die Geschichte der Jugendlichen als möglichen Tathergang. Seitens der Polizei wird positiv bewertet, dass die Rosporter sich – nach ihrem fahrlässigen Verhalten – eigenständig bei der Polizei meldeten.

Bildnachweis: pixelio.de Fotograf tommyS © Siepmann-gbr.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln