Brand in Mehrfamilienhaus – Frau vorsorglich im Krankenhaus

Ein Schwelbrand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Neustraße machte am Donnerstag, 6. Oktober, den Einsatz von Polizei und Feuerwehr erforderlich. Eine Hausbewohnerin musste vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein lautes Knallgeräusch hatte eine Bewohnerin heute Morgen gegen 5.45 Uhr aus dem Schlaf gerissen. Als sie dem Geräusch auf den Grund gehen wollte, nahm sie Brandgeruch wahr, woraufhin sie ihre Nachbarn weckte und anschließend die Feuerwehr alarmierte. Alle Hausbewohner konnten sich rechtzeitig aus dem verrauchten Haus in Sicherheit bringen. Die 60-jährige Hausbewohnerin, die den Brand entdeckte, wurde wegen des Verdachts einer leichten Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Die Kripo Trier hat die Ermittlungen hinsichtlich der bis jetzt noch unbekannten Brandursache aufgenommen. Nach einer ersten Einschätzung dürfte lediglich geringer Sachschaden entstanden sein. Neben Schutz- und Kriminalpolizei waren die Berufsfeuerwehr Trier sowie der Löschzug Olewig im Einsatz.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln