Buntes: „Kultur gut stärken“ – Das Theater Trier ist dabei!

Bundesweiter Aktionstag für kulturelle Vielfalt und gegen Kulturabbau am 21.05.2011

Der Deutsche Kulturrat ruft bundesweit zum „Tag für Kulturelle Vielfalt und gegen Kulturabbau“ auf. Um ein Zeichen zum Schutz und zur Förderung der kulturellen Vielfalt und gegen den Kulturabbau zu setzen, werden unter dem Motto „Kultur Gut Stärken“ am Wochenende um den 21. Mai 2011 bundesweit Aktionen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Tage der offenen Tür, Demonstrationen und vieles andere mehr stattfinden. Der 21. Mai wurde ausgewählt, weil er der UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt ist.

Auch das Theater Trier beteiligt sich mit mehreren Veranstaltungen und einer Aufsehen erregenden Aktion. So wird es im Großen Haus bereits am Morgen des 21.5. von 11.00-12.00 Uhr eine Öffentliche Probe für das Familienkonzert AMERIKA! AMERIKA! geben, bei dem die Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ von Anton Dvorak kindgerecht dem Publikum präsentiert wird. Das Philharmonische Orchester der Stadt Trier wird geleitet von Valtteri Rauhalammi. Musikdramaturg Peter Larsen übernimmt den Sprecherpart. Von 12.30 an startet die LESE.REISE mit der Schauspielerin Antje-Kristina Härle zu einer neuen Tour durch das Theater Trier. Auf dem Programm stehen diesmal Tiermärchen. Treffpunkt ist wie immer der Haupteingang des Theaters.

Von 13.30 Uhr an gibt es eine ganzheitliche Theaterperformance, bei der die Ensemblemitglieder und Mitarbeiter des Theaters Trier eine Menschenkette vom Theater am Augustinerhof bis zum Viehmarkt bilden. Beiträge aller Sparten werden in einer großen Collage enden. Ende der Aktion gegen 14.15 Uhr.

Am Samstagabend 21.5. wird im Großen Haus um 19.30 Uhr die Oper THE VOYAGE von Philip Glass gespielt. Im Studio um 20.00 Uhr das Stück DIE GESCHICHTE DER ZUKUNFT.

Weitere Informationen zum Aktionstag „Kultur Gut Stärken“ am 21.5.2011 erfahren Sie auf www.kulturstimmen.de, einer Plattform zur Meinungsbildung, zum Austausch und zur Information, die vom Deutschen Kulturrat e.V. betrieben wird.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln