Buntes: „Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg“ – Vereinsgründung erfolgt

Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind gestellt: Zahlreiche Medien- und ITUnternehmen der Region Trier-Luxemburg haben sich zum Verein Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg (i.G.) zusammen geschlossen. Die Vereinsgründung erfolgte am 18. Januar 2011 im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier.

Der neue Verein „Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg“ (v.l.n.r.): Matthias Fuchs (Geschäftsstellenleiter) mit den Vorstandsmitgliedern Johannes W. Steinbach, Bettina Leuchtenberg, Werner Orth, Elmar Hilgers und Dr. Thomas Simon, Foto: Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg/Joachim Marder

Eine Idee nimmt Gestalt an: Das Medien- und IT-Netzwerk der Region Trier (MITT), das Ende 2008 unter der Federführung des von der IHK und HWK getragenen EIC Trier federführend initiiert wurde, wird damit zum Verein „Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg.“ Mit diesem Schritt wird die branchen- und grenzübergreifende Kooperation der Vereinsmitglieder auf eine noch professionellere Basis gestellt als bisher.

Vor der Vereinsgründung bestand zwar schon ein reger Meinungs- und Informationsaustausch zwischen rund 80 regionalen Unternehmen und Dienstleistern der Medien- und IT-Branche, jedoch bislang ohne eigene Rechtsform. Der Vorstand des neuen Vereins setzt sich nunmehr paritätisch aus Vertretern beider Branchen zusammen: Erster Vorsitzender ist Dr. Thomas Simon, Geschäftsführer des ITHauses in Föhren. Stellvertretende Vorsitzende sind Werner Orth, Verkaufsleiter RPR1 (Studio Eifel-Saar-Mosel) und Elmar Hilgers, Chef der PC Klinik Mosel in Traben-Trarbach. Weitere Vorstandsmitglieder sind Schatzmeisterin Bettina Leuchtenberg, Inhaberin der Agentur Textschnittstelle in Trier sowie Pressesprecher Johannes W. Steinbach, Pressebüro JWS in Konz.

Das „Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg“ ermöglicht seinen Mitgliedern, Geschäftsbeziehungen zu erweitern, Kooperationen anzubahnen und gemeinsame Projekte zu realisieren. Es vertritt außerdem die Interessen der IT- und Medienschaffenden gegenüber der Politik sowie anderen Wirtschaftszweigen.

Mitglied werden können sowohl Unternehmen der Region Trier-Luxemburg als auch Einzelpersonen, wissenschaftliche und wirtschaftspolitische Institutionen sowie jeder, der an einer Zusammenarbeit mit der regionalen Medien- und IT-Branche interessiert ist.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln