Buntes: 
30 neue Sparkassen-Azubis starten in ihre Ausbildung

Begleitet von vielen roten Luftballons hat für sie ein spannender neuer Lebensabschnitt begonnen: Bei der Sparkasse Trier sind 30 junge Menschen vergangene Woche in ihre Ausbildung gestartet. So richtig los geht es jetzt für die neuen Azubis nach interessanten Einführungstagen, in denen sie sich untereinander kennen lernen und in die künftige Berufswelt reinschnuppern konnten.

24 angehende Bankkaufleute, drei Duale Studenten und drei angehende Kaufleute für Bürokommunikation werden nun in den kommenden zwei bzw. drei Jahren die spannende Welt der Finanzen entdecken. In allen Fachbereichen der Sparkasse werden sie lernen, wie kompetente und freundliche Kundenberatung, Geldanlagen und Börse, Kredite und Bilanzen „funktionieren“. Mit anspruchsvollen Projektarbeiten bereiten sich die Nachwuchsbanker bereits während dieser Zeit auf komplexe Aufgaben und Anforderungen in ihrem späteren Berufsleben vor und werden zudem gezielt in ihrer Persönlichkeit weiterentwickelt.

Für die Sparkasse Trier ist Ausbildung ein besonderes Anliegen, denn jeder Ausbildungsplatz bedeutet eine Perspektive für einen jungen Menschen. Die Sparkasse Trier ist einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region und betreut zurzeit insgesamt 67 Auszubildende. Sechs von ihnen nehmen am ausbildungs-integrierten Dualen Studiengang „Bachelor of Arts“ teil, der in Kooperation mit der FH Trier für überdurchschnittlich leistungsfähige Abiturienten seit 2009 von der Sparkasse Trier angeboten wird.

Vorstandsvorsitzender Remigius Kühnen und stv. Vorstands-vorsitzender Günter Passek begrüßten gemeinsam mit Wolfgang Ziewers, Abteilungsleiter Personalmanagement und Ausbildungsleiter Patrick Haas mit vielen roten Luftballons den Sparkassen-Nachwuchs an seinem ersten Arbeitstag und wünschten viel Erfolg für die bevorstehende Ausbildungszeit.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln