Buntes: 10 Gründe, warum wir uns auf den Sommer freuen

Sommer, Sonne, Sonnenschein.. Wer freut sich nicht darauf? 5vier-Mitarbeiterin Mirna Stieler hat sich ein paar Gründe überlegt, warum wir uns auf den Sommer freuen können, denn nicht nur die Sonne macht diese Jahreszeit so beliebt.

Ja, Sonne. Wir haben dich auch wieder gern. Foto: Lars Eggers

1. Festivalsommer in Deutschland

Darauf freuen sich Freunde der guten Musik und Camping schon seit Monaten: Die Festivalsaison 2012. Auch wenn das Wetter häufig, vor allem bei Rock am Ring, nicht immer das Beste ist, eingefleischten Festivalfans ist das egal. Hauptsache das Bier ist kalt, der Grill glüht und die Stimmung ist gut.

Vom 1. bis 3. Juni findet das größte und bekannteste Festival Deutschlands statt. Rock am Ring in der Eifel und das Pendant Rock im Park in Nürnberg. Mit Metallica dieses Jahr haben sie wieder einen super Headliner gefunden. Aber auch andere Festivals locken diesen Sommer. Vom 22. bis 24. Juni findet das Southside in Neuhausen ob Eck statt. Auch hier fabelhafte Headliner wie „Die Ärzte“ oder „The Cure“. Vom 10. bis 11. August dann das mittlerweile sehr bekannte Festival aus dem Saarland Rocco del Schlacko das Korn und die Beatsteaks zu seinen Headlinern zählen kann. Wer sich letztes Jahr über die Line-Ups gefreut hat, wird dieses Jahr begeistert sein.

Der Palastgarten am warmen Sommertag. Foto: Anna Jank

Der Palastgarten am warmen Sommertag. Foto: Anna Jank

2. Grillen

Das Grillverbot im öffentlichen Raum von Trier wurde Ende März aufgehoben. Das kann nur eins heißen „Ran an den Grill“. Jedoch sollte man noch einiges beachten damit die Freude bleibt und nicht ein weiteres Verbot ausgesprochen wird. Einweggrills sind weiterhin verboten, da diese dem Rasen schaden. Desweiteren ist es auf Spiel- und Bolzplätzen, sowie Zieranlagen mit Bäumen untersagt der Fleischeslust nachzugehen. Im Palastgarten ist das Grillen auf der südlichen Rasenfläche erlaubt. Zu guter letzt: Der Müll gehört nicht auf den Rasen sondern in die dafür vorgesehenen Behälter, denn genau dieses Problem bewirkte im Dezember das Verbot. Also „Ran an den Grill und lasst es euch schmecken.“ Hier geht es zu den 5vier-Grilltipps…

Funky L.A. Sky Lounge Trier

3. Funky L.A. Sky Lounge Trier

Die Sonne genießen über den Dächern von Trier. Dazu ein leckerer Cocktail mit seinen Freunden. Was kann es besseres geben nach einem stressigen Arbeitstag oder einem überfüllten Hörsaal? Ich bin der Meinung „Nicht viel“. Am 1. Mai wurde die Skylounge auf dem Karstadt-Dach wieder eröffnet. (5vier berichtete)

4. Altstadtfest, Zurlauben und Co.

Trier ist bekannt für sein Altstadtfest und seit 1980 lockt es jedes Jahr tausende Besucher in die City. Vom 22. bis 24. Juni findet man zwischen Porta Nigra und Viehmarkt zahlreiche Bühnen mit einem tollen Live-Programm. Auch im Stadtteil Zurlauben findet wie jedes Jahr das bekannte Moselfest statt. Vom 06. bis 09. Juli findet man direkt an der Mosel einen Kirmesplatz und Live-Musik. Zu guter Letzt das Trierer Weinfest im Stadtteil Olewig. Vom 03. bis 06. August stellen die Weinbauern der Region ihre Weinerzeugnisse vor. Höhepunkte sind das vom Petrisberg abgeschossene Feuerwerk und die Wahl zur Weinkönigin 2012.

5. Ein voller Kleiderschrank und nichts anzuziehen

Wer kennt das Problem nicht? Vor allem im April. Man schaut aus dem Fenster, das Wetter scheint gut zu sein. Also nicht zu warm anziehen. Ein paar Schritte an der frischen Luft beweisen das Gegenteil. Es ist viel zu kalt. Am nächsten Tag das selbe Spiel, aber man hat ja dazugelernt. Diesmal bitte etwas wärmeres. Ein paar Schritte an der frischen Luft belehren uns auch dieses Mal eines besseren. Es ist zu warm. Was nun? Sich beschweren nützt nichts, das Wetter macht ja doch was es will. Also bleibt nur noch eins und zwar, sich auf den Sommer zu freuen.

6. Farbenpracht

Nicht nur die Natur erblüht wieder in ihren prächtigen Farben, sondern auch die Menschen ziehen sich wieder farbenfroher an. Das eintönige beige, grau und schwarz wird teilweise aus der Fussgänerzone verbannt oder mit sommerlichen Farben kombiniert. Ein Genuss fürs Auge und ein weiterer Grund um sich auf die sonnige Jahreszeit zu freuen, denn Farben haben auch eine bestimmte Wirkung auf den Gemütszustand. Zum Beispiel ist Gelb die Farbe der Sonne und steht für Freude. Grün die Farbe der Natur und hat eine beruhigende Wirkung. Also holt euch die Sonne in den Kleiderschrank.

Südbad Trier

7. Das Kühle Nass

Wer im Sommer nicht das nötige Kleingeld hat um ans Meer zu fliegen oder einfach das schöne Wetter in der Region genießen will, der braucht auch zwischendurch, wenn die Temperaturen in die Höhe gehen, eine kleine Erfrischung. Was bietet sich dann besser an als ein Besuch in einem Freibad? Trier hat an dieser Stelle gleich zwei zu bieten. Einmal das Freibad-Nord, das unmittelbar am Moselradweg gelegen ist oder das Südbad, das man unterhalb des Wolfsberges findet. Aber nicht nur Schwimmbäder laden zum entspannen ein. Nicht weit von Trier in unserem Nachbarland Luxemburg findet man einige sehr schöne Badeseen. Wie zum Beispiel der Stausee von Esch-Sauer. Mit dem Auto ist man von Trier in einer guten Stunde da und kann vielleicht am Strand bei Insenborn Urlaubsfeeling genießen.

8. Semesterferien

Studenten haben ein hartes Leben und welcher Studi freut sich dann nicht auf den wohlverdienten Urlaub? Vom 23. Juli bis zum 12. Oktober heißt es in Trier wieder „Uni, Adé.“ Viele fleißige Studenten nutzen diese Ferien nicht nur zum Faulenzen, sondern verdienen sich noch etwas dazu. Andere schlagen sich mit ihren Hausarbeiten rum und wieder andere feiern und fahren in den Urlaub.

9. Fussball EM 2012

Ein großes Thema diesen Sommer wird für viele die Fussball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine sein. Die Endrunde findet vom 8. Juni bis zum 1. Juli statt und wird wieder tausende Fans vor den Fernseher ziehen. Viele werden aber auch mit Freunden und anderen Fans zum Public-Viewing gehen. In Trier wird der Viehmarkt, wie schon zur WM 2010, zur größten Public-Viewing-Zone umgewandelt und bietet vielen Fans Platz zum jubeln und feiern. Wir von 5vier.de werden natürlich ausführlich über das Großereignis berichten.

10. Sonne

Zu guter letzt, dass was den Sommer eigentlich ausmacht und zwar die Sonne. Scheint die Sonne hebt sich die Stimmung und man ist aktiver. Ohne Sonne kein Sommer und somit auch ein guter und für mich der beste Grund, warum wir uns auf den Sommer freuen!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln