Buntes: Adventskonzert des Polizeipräsidiums Trier füllte den Trierer Dom

Über 1.200 Zuhörer füllten den Trierer Dom am Dienstag, 6. Dezember, beim Adventskonzert des Polizeipräsidiums Trier bis auf den letzten Platz. Gut 6.000 Euro spendeten die begeisterten Besucher für drei soziale Einrichtungen und Projekte aus Trier.

Mit adventlicher Musik und Gesang begleiteten das Polizeiorchester Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Christian Küchenmeister, die Trierer Domsingknaben und der Mädchenchor am Trierer Dom mit ihrem Dirigenten Domkantor Thomas Kiefer sowie Domorganist Josef Still die Zuhörer in einen vorweihnachtlichen Abend. Ergänzt wurden die musikalischen Darbietungen von Wortbeiträgen der Polizeiseelsorge.

Sehr spendenfreudig zeigten sich die Besucher des Benefizkonzertes. Gut 6.000 Euro kamen für den „Arbeitskreises Obdachlosigkeit und sozial Benachteiligte“ der Katholischen Hochschulgemeinde Trier, die Stiftung „Menschen in Not“ der Caritas im Bistum Trier und das Projekt „Papillon – Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern“ des Vereins „Von Betroffenen für Betroffene“ zusammen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln