Buntes: Ausbildung bei der Sparkasse Trier – jetzt bewerben!

Die neue Bewerbungsrunde 2012 ist gestartet! Ab sofort können sich interessierte junge Menschen für eine Ausbildung bei der Sparkasse Trier, einem der größten Ausbildungsbetriebe der Region, bewerben.

Die Sparkasse bietet Ausbildungsgänge an zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau sowie für das Duale Studium mit dem Abschluss Bankkaufmann/-frau plus Bachelor of Arts.

Seit letztem Jahr ist die Bewerbung online möglich. Die Vorteile: Kein „Papierkram“, vollständige Unterlagen, keine Kosten für Mappe, Papier(-fotos) und Porto und es geht alles einfach und schnell. Über die Online-Bewerbungsseite wird man selbsterklärend durch das System geführt und kann nichts Wichtiges vergessen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung von jungen Menschen, die motiviert, freundlich und zuverlässig sind, ist ein Realschulabschluss oder das Abitur. Einer der Schwerpunkte während der zwei- bzw. dreijährigen Ausbildungsphase sind qualifizierte Kundenberatung und -service, die den angehenden Bankkaufleuten in 66 Sparkassen-Geschäftsstellen vor Ort vermittelt werden. Auch in den Fachabteilungen erhalten die Azubis wertvolle Bausteine zu einer umfassenden Ausbildung. Das theoretische Fachwissen wird in der Berufsschule vermittelt und ergänzend durch elektronische Lernprogramme über eine Internetplattform.

Die Sparkasse Trier nimmt ab sofort bis Anfang September 2011 Bewerbungen für den Ausbildungsstart 2012 online entgegen. Alle Infos zur Ausbildung unter www.sparkasse-trier.de, Rubrik „Junge Leute/Ausbildung und Karriere“ und unter www.s4young.de, Rubrik „Job Fit“. Dort gibt es außerdem ausführliche Infos zu den beliebten Schülerpraktika der Sparkasse.

Fragen beantwortet gerne Ausbildungsleiter Patrick Haas, Telefon 0651 712-1072, E-Mail patrick.haas@sk-trier.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln