Buntes: Daniel Lauer ist HWK-Lehrling des Monats

Daniel Lauer aus Morscheid ist Handwerker mit Leib und Seele. Er lernt im dritten Lehrjahr Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK).

Daniel Lauer ist HWK-Lehrling des Monats. Foto: HWK Trier

In der Ausbildung ist er so erfolgreich, dass die Handwerkskammer (HWK) Trier ihn jetzt zum Lehrling des Monats kürte. Für seine herausragenden Leistungen überreichte Kammerpräsident Müller ihm eine Urkunde und einen Werkzeuggutschein.

Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagen planen und installieren, warten oder Instand setzen – das ist Daniels Welt. Von klein auf interessierte er sich dafür. Seinem Vater, ebenfalls Anlagenmechaniker, hatte er dabei oft über die Schulter geschaut. Als die Berufswahl anstand, besuchte Daniel den HWK-Schüler- und Elterntag, die größte Berufsinformationsveranstaltung im Trierer Kammerbezirk. Dort inspizierte Daniel ausgiebig die SHK-Werkstatt – anschließend stand sein Entschluss fest. Der Kreis schloss sich bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb. Seit 2009 lernt er bei der WEME GmbH in Gutweiler. Der Vater von Inhaber Ralf Meyer hatte seinerzeit auch Daniels Vater im SHK-Handwerk ausgebildet.

Daniels Ausbildungserfolge machen nicht nur der Familie alle Ehre. Sein Berufsschullehrer lobt ihn als hervorragenden Schüler, der zudem leistungsschwächere Mitschüler unterstütze. Auch die Lehrgänge bei der Handwerkskammer Trier schloss er bislang mit guten bis sehr guten Noten ab. Geschäftsführung, Mitarbeiter und Kunden der WEME GmbH charakterisieren ihn als äußerst motiviert, gewissenhaft und freundlich. Der Ausbildungsbetrieb würdigt insbesondere Daniels technische Begabung und sein außergewöhnliches Interesse am Beruf. Engagiert ist Daniel Lauer auch in der Freizeit. Als Mitglied der Jugendfeuerwehr arbeitet er derzeit als Betreuer in einem Zeltlager. Auch sein Hobby ist mit Aktivität verbunden: Er ist gerne mit dem Mountainbike unterwegs.

„Ich halte Daniel für einen herausragenden Lehrling und gehe davon aus, dass er in seinem Beruf Karriere machen wird. Für uns ist er nicht nur Lehrling des Monats, sondern des Jahrzehnts“, sagt Ralf Mayer. Manchmal würde Daniel sich sogar am Samstag noch in der Firma in Bürowirtschaft einzuarbeiten, um die betriebswirtschaftliche Seite des Unternehmens kennenzulernen. So überrascht es nicht, dass der junge Anlagenmechaniker ein Meister seines Faches werden will und nach der Lehre die entsprechende Weiterbildung anstrebt.

Handwerkskammerpräsident Rudi Müller ist davon überzeugt, dass Daniel sowohl die Gesellen- als auch die angestrebte Meisterprüfung mit Bravour bestehen wird: „Wer so viel Ehrgeiz und Leidenschaft an den Tag legt, wird seinen Weg machen!“ Daniels Ausbildung sei nicht zuletzt deshalb erfolgreich, so Müller, weil hier ein hoch moti vierter Lehrling und ein enga gierter Ausbildungsbetrieb vorbildlich zusammen wirken. Mit der Ehrung „Lehrling des Monats“ wollen Kammer, Kreishandwerker schaf ten und Innungen herausragende Aus bildungsleistungen ihres Nach wuch ses auszeichnen und auf die qua litativ hochwertige Berufs aus bildung im Handwerk aufmerksam machen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln