Buntes: Der Kunstpreis der Trier Galerie – Kunst zum Mitmachen

Interaktive Wettbewerbsausstellung zum Thema „Rundblicke“

Der „Kunstpreis der TRIER GALERIE“: Ein neuer, weiterer Baustein für die Kulturstadt Trier. Foto: Trier Galerie

Trier hat sehr viel zu bieten, auch im kulturellen Bereich. Das Centermanagement der TRIER GALERIE hat deshalb diesen Schwerpunkt bereits in den vergangenen Jahren mehrmals aufgegriffen und Aktionen gemeinsam mit der Europäischen Kunstakademie, dem Theater Trier oder der Fotografischen Gesellschaft durchgeführt.

In diesem Jahr wird als kulturelles Highlight des Aktionsprogramms erstmals der „Kunstpreis der TRIER GALERIE“ verliehen.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden vom 05.05. bis 14.05. Werke aus den Bereichen Malerei und Grafik an Stellwänden auf der Aktionsfläche im Basement ausgestellt.

Über 50 Künstlerinnen und Künstler aus der Region, aber auch aus weiteren Ecken Deutschlands bis hin zu München, Berlin und Hamburg, haben hierfür ihre Gemälde zum Thema „Rundblicke“ eingereicht.

Die Besucherinnen und Besucher wählen zunächst aus den ausgestellten Werken mittels Abstimmungskarten ihre 25 Favoriten, aus denen die Fachjury, bestehend aus Teneka Beckers (TUFA), Dr. Gabriele Lohberg (Europäische Kunstakademie), Frau Kokott (Kulturwerkstatt), Rainer Breuer (éditions trèves) und Herr Lauer (Gesellschaft für Bildende Kunst) den ersten, zweiten und dritten Preisträger bestimmen.

Der erste Preis ist dotiert mit 1.500 Euro, der zweite mit 1.000 Euro und der dritte mit 500 Euro. „Dies sind ganz bewusst keine Klein-Beträge“ betont Christoph Höptner, Center Manager der TRIER GALERIE, „sondern Prämien, die verdeutlichen, dass wir den Anspruch, den wir für unsere Aktionen haben, wertig vervollständigen“.

Die Preisverleihung erfolgt als Höhepunkt der Aktion im Rahmen einer öffentlichen Finissage am 13.05. in der TRIER GALERIE.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln