Buntes: „Drei Ritter“ – Spielfilm aus der Region ab Sommer im Kino

2010 landete der Trierer Amateurfilm Freck Langsam einen Überraschungshit. Diesen Erfolg erhofft sich auch Drei Ritter – Auch die tiefste Provinz hat ihre Helden, ein Jugend-Abenteuerfilm, der im Konzer Tälchen gedreht wurde. Am 22. Juni kommt der Film im Broadway ins Kino.

Der Vergleich der beiden Filme hinkt dabei etwas: „Die einzige Gemeinsamkeit ist eigentlich, dass es ein Amateurfilm aus der Region ist“, sagt Regisseur und Drehbuchautor Matthias Willems. Da hat er nicht unrecht: Während Freck Langsam mit einem trashigen Chrame und Trierer Mundart eher eine Parodie des Krimigenres darstellte, ist Drei Ritter ein Film, der sich besonders an Jugendliche richten will, ohne dabei die Erwachsenen auszuschließen.

Im Stil der großen Detektivgeschichten wie Die drei ??? oder Fünf Freunde, erzählt er die Geschichte von drei Jugendlichen in der Provinz, die durch Mut und Erfindungsreichtum zu Helden werden. Regisseur Willems glaubt deshalb, dass der Film ein anderes Publikum ansprechen wird: „Das ist natürlich eher ein Film für Jugendliche, aber auch Erwachsene, die eben wie ich mit diesen Detektivgeschichten aufgewachsen sind, werden ihren Spaß haben“.

Ein reines Hobby-Projekt

Sowohl Darsteller, als auch das Team sind dabei Amateure: Der Konzer Matthias Willems ist zwar Fotograf, einen 50-minütigen Spielfilm zu drehen ist aber auch für ihn neu. Auch für Produzent Thomas Schmitt ist es ein reines Hobbyprojekt. Die Schauspieler wurden allesamt aus der Umgebung gecastet und spielten ehrenamtlich. Das Budget konnte dadurch natürlich sehr niedrig gehalten werden, dennoch wurden ca. 10.000 Euro für Equipment fällig, die Willems größtenteils aus eigen Tasche vorstreckte. Lediglich für Werbung und DVD-Produktion haben sich inzwischen Sponsoren gefunden.

Ursprünglich hätte der Film bereits früher erscheinen sollen, aber aufgrund einer Fußballverletzung des Hauptdarstellers Maximilian Paulus, verzögerten sich die Dreharbeiten. Am 22. Juni ist die Premiere im Broadway, in den Sommerferien läuft er dann zwei Wochen lang im Nachmittagsprogramm anlaufen.

Die Story

Der 16-jährige Jonas lebt in einem kleinen Dorf, irgendwo in der deutschen Provinz. Er hat nicht viele Freunde und ist der typische Außenseiter. Besonders der ein paar Jahre ältere Jens terrorisiert Jonas, wo er nur kann. Nur sein bester Kumpel Tom hält zu ihm. Eines Tages lernt Jonas die hübsche Sina kennen. Dumm nur, dass auch sein Erzfeind ein Auge auf das Mädchen geworfen hat. Jonas beschließt, dass die Zeit gekommen ist, sich an Jens zu rächen. Aber wie? Denn er ist nur ein schüchterner Junge und nicht besonders mutig. Durch Zufall fällt ihm eine alte Legende über drei Ritter in die Hände, die ihn auf eine Idee bringt. Gemeinsam mit Tom und dessen Bruder Chris entwickelt er einen verrückten Plan…

Für alle Neugierigen gibt es hier schon mal den Trailer des Films:

Weitere Infos zum Film gibt es unter www.dreiritter-derfilm.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln