Buntes: Jugendevent des Bistum Trier – „Frida Gold“ im Palastgarten

Am Freitag, 27. April, startete das Jugendevent des Bistums Trier im Rahmen der Heilig-Rock-Wallfahrt. Als großer Stargast machten die Band „Frida Gold“ den Auftakt zur Veranstaltung und rockten die Bühne im Palastgarten. 5vier.de war dabei.

"Frida Gold"-Sängerin Alina Süggeler überzeugte mit ihrem Charme.

Hoher Besuch in Trier. Der Heilige Rock lockt nicht nur tausende gläubige Christen und Schaulustige nach Trier, sondern mit „Frida Gold“ auch Musiker, die es schon zu ansehnlichen Ruhm gebracht haben. Wie sie auf ihrem Konzert selbst berichteten, erreichte ihr aktuelles Album gerade Goldstatus. Bekannt wurden sie durch Songs, wie „Zeig mir wie du tanzt“ und „Wovon sollen wir träumen“, die sie auch dem Trierer Publikum im Palastgarten natürlich nicht vorenthielten.

Das Konzert startete aber zunächst mit der Vorband „Elliot“, die das Publikum mit Coversongs, trotz des sichtlich schlechten Wetters, anheizte. Zu wohlbekannten Klängen sangen und tanzten sich die Jugendlichen und auch die Erwachsenen in die richtige Stimmung um kurz nach neun dann endlich die Band rund um Frontfrau Alina Süggeler begrüßen zu dürfen. Zuvor sprach allerdings noch Bischof Ackermann, in einer kurzen Rede, über die Wichtigkeit junger Menschen in Gesellschaft und Kirche und freute sich darüber, dass so viele junge Menschen zum Jugendevent erschienen waren.

Das schlechte Wetter konnte die Stimmung nicht trüben...

„Frida Gold“ selbst zeigten sich gerührt von so viel Begeisterung aus dem Publikum, wussten sie doch selbst nicht genau, worauf sie sich bei diesem Auftritt eingelassen hatten: „Wir konnten gar nicht abschätzen, was uns hier erwartet“, gestand Sängerin Alina und bedankte sich mehrmals bei dem großartigen Publikum in Trier.

Obwohl das schlechte Wetter wohl dafür gesorgt hatte, dass bis zum Tag selbst noch Karten erhältlich waren, füllte sich der Palastgarten doch mehr und mehr. Pünktlich zum Auftritt von Frida Gold, brach dann die Wolkendecke zwar nicht auf, immerhin aber der Regenschauer ab.Vor allem die positive Ausstrahlung von Sängerin Alina Süggeler machte das durchwachsene Wetter schnell vergessen und sorgte für wirklich gute Stimmung.

Nach einer Stunde Musik und drei Zugaben war das Konzert dann beendet, ein absolut gelungener Auftakt zum Jugendevent des Trierer Bistums.

Die Bilder zum Konzert

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. „Zuvor sprach allerdings noch Bischof Ackermann“ – wieso „allerdings“? 😉

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln