Buntes: Kleine Schneegeschichten aus der Trierer City – Fotos

Der Winter ist da! Schnee in der Trierer Innenstadt…und das so kurz vor Weihnachten! 5vier.de war unterwegs und hat Stimmen zum Thema „Winter und Schnee“ am Trierer Kornmarkt gesammelt!

Zouaghi Madhi freut sich über die weiße Pracht. Ihm macht der Schnee nichts aus: „Ich wohne in der Stadt und somit kann ich überall hin zu Fuß gehen. Das Auto brauche ich da momentan nicht. Außerdem freue ich mich über den Schnee – in meinem Heimatland ist es immer warm.“

Die Mädels Jennifer Petruch und Ann-Kathrin Hennen hat der Schnee schon voll erwischt. Sie wohnen in Hermeskeil und sind gestern Abend nicht mehr nach Hause gekommen. „Aber eigentlich ist das hier gar nichts“, meint Jennifer. „Nee“, pflichtet ihr Ann-Kathrin bei, „in Hermeskeil liegt noch viel, viel mehr Schnee.“

„Ich wollte vom Verteilerkreis in die Innenstadt fahren. Dann ging gar nichts mehr und ich habe das Auto einfach geparkt und bin zu Fuß gegangen“, berichtet Agate Grossmann. „Mir ging das viel zu langsam und außerdem ist das ja auch nicht ganz ungefährlich.“ So genießt sie einen warmen Kakao und läuft, wenn sie alles in der Stadt erledigt hat, wieder zurück zu ihrem Auto – hoffentlich geht’s dann schneller.

Anita und Sandra genießen das Wetter und seine schönen Seiten. „Wir waren gerade eineinhalb Stunden Schlittschuhlaufen.“ Na besser als joggen ist das allemal. „Ich finde wenn es schon kalt sein muss, dann ist das mit Schnee doch schöner, außerdem schmeckt dann der Glühwein auch besser.“

Es ist schon außergewöhnlich, dass in der Trierer Innenstadt so viel Schnee liegt. Ohne festes Schuhwerk kommt man hier nicht weit. Andererseits hat es einen ganz besonderen Flair – hier einige Eindrücke aus der Fußgängerzone:

Fotos: Cassandra Arden und Anna Lena Bauer

Stichworte:

Kommentare (4)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. blubb78 sagt:

    Also ich finde es auch wunderschön hier endlich mal einen richtigen Winter zu haben! Die Leute die außerhalb wohnen und dann nicht oder nicht rechtzeitig zur Arbeit oder so wohnen brauchen sich in meinen Augen garnicht aufregen.

    Jeder der weiter weg zieht als er an die Arbeit laufen kann ist doch selber Schuld.

    Euch allen noch einen tollen Winter!

  2. Winternichtimmerfan sagt:

    @Siggi Fnde auch es sind schöne Bilder! Aber zur Zeit haben wir auf dem Lande etwas viel Schnee. Man kommt mit den Auto nicht mehr aus der Garage und wenn die Straße geräumt wird,haben wir Unmengen Schnee vor der Haustüre. Der Schnee ist so hoch, man kann keinen Spaziergang mehr machen.

  3. Siggi sagt:

    Ich liebe die Trierer City auch im Winter. Wenn so viel Schnee liegt ist das schon etwas besonderes! Das hat einen ganz besonderen Flair!!! Hoffentlich haben wir auch weiße Weihnachten…das wäre echt eine tolle Sache!!! 🙂

  4. B.Zimmer sagt:

    Tolle Bilder…ich arbeite in der Innnenstadt mit Blick auf den Weihnachtsmarkt:)ein Traumhafter Ausblick auf die beleuchteten Häuschen:)und man soll den Schnee mal von einer anderen Seite genießen,mit entsannten Spaziergängen und wenn dann noch so tolle Fotos dabei entstehen ist es doch schön:)..alle mal besser als Regen!
    Und Weihnachten mit soviel Schnee…wann hatten wir das zuletzt..ich hoffe es bleibt noch so:)

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln