Mutterhaus Trier – Ehrung zur 40- und 25-jährigen Betriebszugehörigkeit

Zu 40 bzw. 25 Jahren Betriebszugehörigkeit in einem katholischen Krankenhaus gratulierten Vertreter des Aufsichtsrats, der Geschäftsführung, des Direktoriums, die Klinikoberin, die Generaloberin und die Mitarbeitervertretung des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen. Insgesamt 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus medizinischen Abteilungen, der Pflege und Verwaltung erinnerten sich in einer Feierstunde an ihren Start 1972 beziehungsweise 1987 zurück.

Auf 40 Jahre im Klinikum Mutterhaus können Sieglinde Balder, Felix Fuhrmann, Roswitha Haubrich-Müller, Gisela Jacobs, Rita Kettern, Marlies Krämer, Monika Kramp, Roswitha Logert, Magarete Longen, Paula Rassau und Hannelore Skof zurückblicken.

43 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten ihre 25-jährige Betriebsangehörigkeit. Die Jubilare sind Michaela Bah, Christina Bambach, Helene Bartz, Brigitte Becker, Lydia Bittner, Claudia Clüsserath, Ilse Denzer, Barbara Dewald, Horst Dewald, Anke Dilly, Dr. Doris Dirksmeyer, Christiane Eckhardt, Jutta Eltges, Dr. Helga Geissler, Maria Göbel, Dr. Bernd-Michael Groothoff, Claudia Heeb, Alexandra Hilgert, Beate Himmelreich, Elke Hoffmann, Peter Hoffmann, Edmund Hubertz, Bernadette Jonas-Lang, Anita Jung, Elke Kläs, Andreas Konder, Monika Köppen, Ute Krist, Eva Kühn, Manuela Lang, Jürgen Laros, Waltraud Merten, Ursula Mieth, Monika Niegel, Anna Rempel, Werner Richarz, Klothilde Scharbillig, Therese Stenzel, Ursula Weber, Pia Weis, Iris Wengler, Andrea Ziese und Judith Zonker.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln