Buntes: Theaterfest in Trier West – Auftakt zur neuen Spielzeit / Fotos

Am 3. Oktober feierte buntes Theatervolk den Auftakt zur neuen Spielzeit mit dem alljährlichen Theaterfest. 5vier.de-Redakteurin Stefanie Braun war vor Ort.

Dieses Mal allerdings nicht wie üblich im Theater an sich, Bauarbeiten zum Brandschutz machten es unmöglich, sondern auf dem Gelände der Bobinethalle, die dem Theater zum Auftakt der Saison schon viel Glück gebracht hatte. Drinnen wie draußen konnten Theaterbegeisterte in die Welt der Maske, Requisite und Kostümabteilung und das neue Spielzeitprogramm hineinschnuppern.

Georgs Restaurant, das schon das Catering für die West Side Story übernommen hatte, sorgte auch zum Theaterfest wieder für’s leibliche Wohl. Darunter Bratwürste und Frikadellen für die Hungrigen und Kaffee und Kuchen für Süßmäuler. Auf dem Programm standen Ausblicke auf die kommende Spielzeit und Rückblicke auf das Leben eines legendären Komödientalents des deutschen Fernsehens. Zu Anfang zeigte das Schauspielensemble ausgewählte Sketche des erst kürzlich verstorbenen Vicco von Bülow alias Loriot. Es folgte ein Ausschnitt aus der nächsten musikalischen Premiere „The King and I“, die ab dem 29. Oktober zu sehen sein wird und die Premiere des Kinderstücks „Kater Murr“.

Währenddessen konnten sich Kinder draußen schminken und fotografieren lassen oder Kostüme aus dem Fundus anziehen. Im Foyer konnte man einer öffentlichen Probe zu „Maria Stuart“ beiwohnen oder sich etwas aus „Einer Woche voller Samstage“ vorlesen lassen. Beides ebenfalls Teile der kommenden Spielzeit. Wer länger blieb erlebte die Spielzeiteröffnungsgala unter dem Thema „Sie haben ihr Ziel erreicht“, Ausblicke und nachdenkliches zum Thema „Theater muss sein“, welches sich auf die drohenden Einsparmaßnahmen bezog.

5vier.de war beim Theaterfest dabei und hat ein paar Bilder gemacht:

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln