Buntes: Trierer Sängerknaben auf Konzert- und Freizeitreise in Rom

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens waren die Trierer Sängerknaben vom 3. bis 10. Juli auf einer Konzert- und Freizeitreise in der ewigen Stadt Rom. Musikalischer Höhepunkt war ein Konzert in der Jesuskirche „Il Gesú“, die als einer schönsten hochbarocken Basiliken in ganz Italien gilt.

Foto: Chorknaben der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf e.V.

Auf dem Konzertprogramm der Sängerknaben standen unter anderem Werke von Rheinberger, Rutter, Duruflé und Telemann. Desweiteren gestalteten die rund 50 Chorknaben zwei weitere Gottesdienste, ebenfalls in „Il Gesú“ sowie in der Basilika Santi Nereo e Achileo über den Domitilla-Katakomben.

Neben den drei genannten Auftritten stand natürlich die Besichtigung zahlreicher Sehenswürdigkeiten auf dem Programm, darunter der Petersdom, die Lateranbasilika, das Forum Romanum oder die Spanische Treppe. Ein besonderes Erlebnis war zudem ein Ausflug in die Albaner Berge zum Sommersitz des Papstes nach Castel Gandolfo, um dort am Angelus-Segen teilzunehmen.

Mit der Reise nach Rom endete zugleich auch das erste Halbjahr der Jubiläumsfeierlichkeiten der Trierer Sängerknaben. Weitere musikalische Höhepunkte werden in der zweiten Jahreshälfte folgen (ausführliche Infos dazu unter: www.trierer-saengerknaben.de).

Nach den Sommerferien startet bei den Trierer Sängerknaben wieder ein neuer Nachwuchskurs. Interessierte Jungs im Alter ab 7 Jahren bzw. deren Eltern können sich ab sofort anmelden: vorstand@trierer- saengerknaben.de oder tel. unter 0160-958 273 10.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln