Buntes: Verbraucherzentralen starten Umfrage zur Altersvorsorge

Warum kündigen Verbraucher vorzeitig ihre Verträge zur privaten Altersvorsorge? Die Verbraucherzentralen haben eine Befragung gestartet, um dieser Frage nachzugehen. Die Aktion ist Teil der Initiative Finanzmarktwächter, die systematische Missstände im Finanzmarkt aufzeigen will.

Verschiedene Statistiken sowie Beobachtungen der Verbraucherzentralen zeigen, dass viele Verbraucher ihre Verträge für die private Altersvorsorge vorzeitig kündigen, mit verlustreichen Folgen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Bislang gibt es jedoch keine amtliche Statistik, die Ursachen systematisch aufarbeitet. Eine Befragung der Verbraucherzentralen soll nun Licht ins Dunkel bringen. Im Rahmen der Initiative Finanzmarktwächter rufen sie Betroffene auf, sich an der Erhebung zu beteiligen. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Ein entsprechender Fragebogen liegt in den Beratungsstellen aus, ist auf den Webseiten der Verbraucherzentralen abrufbar oder kann unter finanzmarktwaechter@verbraucherzentrale.de bestellt werden. „Wir hoffen, dass viele Verbraucher bei der Aktion mitmachen. Denn nur so erfahren wir, wo ihnen der Schuh wirklich drückt“, erklärt Ulrike von der Lühe, Vorstand der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Die Befragung läuft bis zum 30. September 2011. Die Ergebnisse und darauf aufbauende Empfehlungen an die Politik werden im Herbst veröffentlicht.

Initiative Finanzmarktwächter

Die Arbeit der Verbraucherzentralen dient als wichtiger Sensor für Mängel und Missstände im Finanzmarkt. Diese Funktion gilt es durch zusätzliche Ressourcen auszubauen und die Prozesse zu institutionalisieren. Als Finanzmarktwächter könnten die Verbraucherzentralen unter anderem der staatlichen Finanzaufsicht Impulse geben, unseriöse Geschäftspraktiken gegenüber privaten Anlegern, Kreditnehmern und Versicherten zu erkennen. Die Initiative Finanzmarktwächter der Verbraucherzentralen soll im laufenden Jahr das Potential einer solchen Einrichtung aufzeigen. Die Aktion wird vom vzbv und allen 16 Verbraucherzentralen getragen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln