Freizeit: Vortrag über den Allerheiligenaltar im Trierer Dom

Am 13. Juni hält Manuel Uder um 19.30 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Liturgie im Bild – Der Allerheiligenaltar im Trierer Dom“ im Museum am Dom.

Der Allerheiligenaltar

Unter den zahlreichen Altären des Trierer Doms tritt vor allem der 1614 entstandene Allerheiligenaltar, welcher zugleich das Grabdenkmal des Kurfürsten und Erzbischofs Lothar von Metternich ist, mit seiner ungeheuren Fülle an Bildthemen und plastischen Details hervor. Der Vortrag möchte die Entstehung dieses außerordentlichen Kunstwerkes beleuchten sowie aufzeigen, welchen Einfluss das gottesdienstliche Leben im alten Erzbistum Trier – insbesondere der Sterberitus – auf das Bildprogramm genommen hat. Eintritt kostet 2 €.

Zur PersonManuel Uder hat Katholische Theologie und Kunstgeschichte in Trier studiert und über den Allerheiligenaltar seine kunsthistorische Abschlußarbeit geschrieben. Zur Zeit ist er als Redaktionsassistent am Deutschen Liturgischen Institut in Trier beschäftigt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln