Vortrag zu Johann Hugo Wyttenbach im Stadtmuseum

Er war nicht nur Lehrer von Karl Marx und Gründer der Trierer Stadtbibliothek, sondern auch ein verdienter Förderer der Trierer Kulturgüter, dessen Erbe bis heute spürbar ist: Johann Hugo Wyttenbach.

Der Kunsthistoriker Dr. Bernd Röder stellt am Dienstagabend, 20:00 Uhr, im Stadtmuseum Simeonstift Leben und Verdienst des Trierer Stadthistorikers in Wort und Bild vor.

  • Dienstag, 27. November, 20:00 Uhr
  • Johann Hugo Wyttenbach als Retter und Bewahrer Trierer Kulturgüter
  • Vortrag mit Dr. Bernd Röder
  • Der Vortrag dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt 6,- Euro (Schüler, Studierende, Azubis: 2,-).

Karten gibt es an der Kasse des Stadtmuseums, ansonsten auch bei allen Vorverkaufsstellen des Trierischen Volksfreunds und von Ticket Regional oder online unter www.ticket-regional.de.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln