WeinReich – Zeugnisse der Weinkultur im Stadtmuseum

Verehrt und verboten, gefeiert und gefürchtet: Der Wein und sein Rausch sind treue Begleiter der Menschheitsgeschichte. Von der Antike bis in die Moderne haben die Reben zahlreiche Spuren in der Kunst hinterlassen. Zeugnisse, die immer auch etwas über die Weinkultur ihrer Epoche erzählen.

Mit der Sonderausstellung „WeinReich“ führt das Stadtmuseum seit dem 11. November nun erstmalig ausgewählte Zeugnisse der Weinkultur in einer thematischen Ausstellung zusammen. Ausgehend vom Dionysos-Kult in der griechischen Antike zeichnen sieben Stationen schlaglichtartig den Weg des Weins in Kunst und Kultur bis in die Moderne nach.

Von der Antike, geht es über die christliche Religion hin zu exotischen Stücken aus dem ostasiatischen Raum. Auch der Wein im Islam findet seinen Platz und wird in einem kurzen Video beleuchtet. Danach kann ein Blick auf unterschiedliche Weingefäße geworfen werden, bevor die Ausstellung dann mit einem Fokus auf die Moselregion abschließt.

„WeinReich“ zeigt die veränderliche Stellung des Weines in den unterschiedlichen Epochen. Als universales Gut der Menschheitsgeschichte berührte der Wein und Rausch nicht nur Europa, sondern wirkte interkulturell bis in die fernsten Winkel der Welt.

Gemeinsam mit dem Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier, der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv und der Europäischen Akademie für Wein und Kultur Trier e.V. bietet das Stadtmuseum Simeonstift über die gesamte Ausstellungsdauer ein vielseitiges Begleitprogramm, das die kulturelle und künstlerische Bedeutung des Weins aus neuen und ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Begleitprogramm im Stadtmuseum Simeonstift

Sonntag, 11. November, 11:30 Uhr

Weinfälschungen im Mittelalter
Auftakt-Vortrag von Prof. Dr. Lukas Clemens (Universität Trier). Musikalische Umrahmung: Wéngert Stompers, Eintritt: € 6,00

+++++

Dienstag, 13. November, 20:00 Uhr

Weine aus Trierer Lagen
Kommentierte Weinprobe mit Dr. Gerd Scholten und Dr. Stephan Reuter (Europäische Akademie für Wein und Kultur e.V.) Anmeldung erforderlich (0651 718 1459), Eintritt: € 15,00

+++++

Sonntag, 18. November, 11:30 Uhr

WeinReich. Führung durch die Sonderausstellung mit Dr. Bärbel Schulte, Eintritt: € 6,00

+++++

Dienstag, 20. November, 20:00 Uhr

Liebling des Bacchus – Eine sehr kurze Geschichte des Deutschen Weinmuseums in Trier
Vortrag von Dr. Daniel Deckers (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Anmeldung erforderlich (0651 718 1459). Eintritt: € 10,00

+++++

Sonntag, 16. Dezember, 11:30 Uhr

WeinReich. Führung durch die Sonderausstellung mit Dr. Bärbel Schulte, Eintritt: € 6,00

+++++

Weitere Informationen zur Ausstellung findet ihr unter www.museum-trier.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln