Busfahrer belästigt Minderjährige im Bus

Übergriff im Bus

Ein 42-jähriger Busfahrer in unserer Region belästigte ein minderjähriges Mädchen, als er mit ihr alleine im Bus war. Das Mädchen entkam der angsteinflößenden Situation. Erst am gestrigen Tage erreichte unsere Redaktion eine Meldung über sexuelle Belästigung (wir berichteten). Folgende Meldung wurde unserer Redaktion heute vom Polizeipräsidium Trier übermittelt.

Trier/ Kell. Die Kripo Trier ermittelt in einem Sachverhalt, nachdem eine 16-Jährige in einem Linienbus vom Busfahrer festgehalten worden sein soll. Der 42-Jährige soll das Mädchen bedrängt haben.

Faustschlag

Nach den bisherigen Ermittlungen trug sich der Vorfall am Dienstag, 19. Januar, zwischen 17.05 Uhr und 17.40 Uhr in einem Linienbus der Linie 33 zu, die im Auftrag der RMV von einem privaten Busunternehmen bedient wird. Als der Fahrer mit der Jugendlichen alleine im Bus war, soll er die Gelegenheit ausgenutzt haben, diese festzuhalten und zu bedrängen. Die Linie 33 verkehrt zwischen Trier und Hermeskeil. Der Sachverhalt trug sich zwischen Kell und Hermeskeil zu.

Die Kripo Trier hat Ermittlungen wegen Nötigung und Beleidigung aufgenommen und fragt ob es Zeugen dieses Vorfalls oder weitere Geschädigte gibt. Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln