Campus: Geologischer Führer für Trier und die Region

Annähernd 30 Jahre lang war der geologische Führer „Trier und Umgebung“ vergriffen. Nun ist das Standardwerk in aktualisierter dritter Auflage, in doppelter Seitenzahl, mit 170 Illustrationen und Fotos sowie einer Kartenbeilage erschienen.

Der frühere Trierer Universitätsprofessor J. F. W. Negendank, Vorgänger des heutigen Inhabers der Geologie-Professur, Prof. Jean-Frank Wagner, ergänzte erstmals 1974 die renommierte Sammlung geologischer Führer des Bornträger-Verlags um einen Band über Trier und die Region. 1983 wurde eine deutlich erweiterte zweite Auflage vorgelegt, die zeitnah vergriffen war.

Mit der Beilage hat die Universität Trier neben der RWTH Aachen als einzige deutschlandweit wieder eine „geologische Hochschulumgebungskarte“ für die Lehrenden und Studenten aber auch allen anderen Interessierten. Um das Werk auf den heutigen wissenschaftlichen Stand zu bringen, fand sich ein Autorenteam zusammen mit Prof. Dr. Jörg F. W. Negendank, Dr. Friederike Kremb-Wagner, Dr. H. Wolfgang Wagner, beide Promovenden der Universität Trier, und Dr. Martin Koziol, Leiter des Maarmuseums Manderscheid.

Das Buch soll Experten und interessierten Laien eine hilfreiche Erläuterung und ein regionalgeologisches Nachschlagewerk mit Orts- und Sachregister sein. Es enthält zum Teil unveröffentlichte Forschungsergebnisse und geoöogische Erkenntnisse des Fachs Geologie der Universität Trier. „Trotz aller angewandten Fragestellungen bleibt ein regionalgeologisches Fundament wichtig“, betonte Geologie-Professor Dr. Jean-Frank Wagner bei der Vorstellung des Bandes.

Im nächsten Semester ist an der Universität eine Vortragsveranstaltung vorgesehen, bei der die Autoren eine Übersicht über die neuen geologischen Erkenntnisse im Trierer Raum geben werden.

Das Buch

H. Wolfgang Wagner; Friederike Kremb-Wagner; Martin Koziol; Jörg F. W. Negendank: „Trier und Umgebung. Geologie der Süd- und Westeifel, des Südwest-Hunsrück, der unteren Saar sowie der Maarvulkanismus und die junge Umwelt- und Klimageschichte.“

Stuttgart, 2012, ISBN 978-3-443-15094-5, 29, 90 Euro

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln