Campus: Informatik an Uni und FH – Engere Zusammenarbeit

Universität und Fachhochschule Trier wollen in der Informatik künftig noch enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines Treffens von Fachvertretern beider Hochschulen an der Universität.

Dabei wurde vereinbart, die bestehenden guten Kontakte auszubauen. Kooperationen werden bereits bei der Betreuung von Doktor- oder Diplomarbeiten oder Lehrveranstaltungen praktiziert.

„Das Treffen fand in einer angenehmen Atmosphäre statt. Trotz der begrenzten Zeit ist ein gutes Ergebnis zustande gekommen“, fasste Prof. Dr. Ralf Küsters, Geschäftsführer des Fachs Informatik an der Universität Trier, den Austausch zusammen.

So wollen sich Vertreter von Universität und Fachhochschule gemeinschaftlich bei der Nacht der Wissenschaft im kommenden Jahr für ihr Fach engagieren. Weitere gemeinsame Lehrveranstaltungen und Kolloquien für Doktoranden stehen ebenso auf der Agenda wie die Gründung einer übergreifenden Studierendengruppe in der Gesellschaft für Informatik.

Des Weiteren sollen Forschungskolloquien vernetzt und bei Informationsveranstaltungen auf die Programme der jeweils anderen Hochschule hingewiesen werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln