Veranstaltungen an der Uni vom 11. bis zum 17. Februar

Auch in dieser Woche gibt es wieder einige interessante Veranstaltungen. Hier die Termine für die Woche vom 11. bis zum 17. Februar. Vielleicht ist was Passendes für dich dabei.

Dienstag, 12.02.2013

  • „1965, 1972, 1991, Chomsky, Labov, Sinclair“ – Vortrag in englischer Sprache von Prof. Michael Stubbs (Anglistik) im Rahmen seiner Abschiedsvorlesung. 14:15 Uhr, Hörsaal 10
  • „Spätrömische Bergbefestigungen im Moseltal unter besonderer Berücksichtigung der Neufunde von Burg Landshut bei Bernkastel“ – Vortrag von Dr. Karl-Josef Gilles (Rheinisches Landesmuseum Trier) im Rahmen des Kolloquiums „Probleme des römischen Westens“. 18:00 Uhr, Raum A 8

Mittwoch, 13.02.2013 

  • „Arthur Schnitzler digital“ – Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Lukas (Bergische Universität Wuppertal) und Frank Queens (Uni Trier) im Rahmen des Kolloquiums von Prof. Dr. Caroline Sporleder. 8:30 Uhr, Raum A 338
  • „Von der Hybridität zur Übersetzung. Überlegungen zu Travelling Concepts“ – Vortrag von Dr. Doris Bachmann-Medick (Justus-Liebig-Universität Gießen) im Rahmen der Abendvorträge zu den historischen Kulturwissenschaften. 18 Uhr c.t., Raum C 10
  • „Faktenextraktion aus Forschungspublikationen mittels semantischer Technologien und Crowdsourcing“ – Vortrag von Prof. Dr. Michael Granitzer (Universität Passau) im Rahmen der ZPID-Vortragsreihe. 18:00 Uhr, Raum D 033
  • „Die Verhaltensbeobachtungsmethode in der angewandten Teamforschung – Erkenntnisse und Perspektiven“ – Vortrag von Prof. Dr. rer. nat. Carsten C. Schermuly (SRH Hochschule Berlin) im Rahmen des Institutskolloquiums Colloquia Treverensia. 18:00 Uhr, Raum D 435

Donnerstag, 14.02.2013 

  • „Rechtsextremismus Online – Die braune Seite des Internets“ – Ergebnispräsentation eines Projektseminars der Trierer Medienwissenschaft. 16:00 Uhr, Raum DM 32-35

Freitag, 15.02.2013

  • „Issues in Building and Exploiting Latin Language Resources“ – Vortrag von Marco Passarotti. 10:15 Uhr, Raum DM 343
  • „Multimodalität: Die Reizüberflutung schlägt zurück“ – Symposium der Trierer Medienwissenschaft. 13:00 Uhr, Raum N 3

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln