Campus: Veranstaltungen an der Uni vom 7. bis 11. November

Auch in dieser Woche gibt es an der Uni Trier wieder einige interessante Veranstaltungen. Hier die Termine für die Woche vom 7. bis 11. November. Vielleicht ist was Passendes für dich dabei.

Montag, 7.11.2011

  • „Lernen am Vorbild und durch Praxis – Junge Frauen für Naturwissenschaft und Technik begeistern“ – Vortrag von Bianca Schröder und Christine Bald (Ada Lovelace Projekt) im Rahmen des Studienbegleitseminars für Gasthörer und Senioren. 14:15 Uhr, Raum C 22
  • „Naturschutz-Prioritätensetzung und Ökosystemmanagement im Globalen Wandel“ – Vortrag von Prof. Dr. Pierre L. Ibisch (Centre for Econics and Ecosystem Management, Eberswalde) im Rahmen des Biogeographischen, Geobotanischen, Toxikologischen Kolloquiums im Wintersemester 2011/2012. 16:15 Uhr, N 4, Campus I

Dienstag, 8.11.2011 

  • „Entgrenzung von Arbeiten, Lernen und Leben – zu Belastungen und Ressourcen in der Wissensarbeit“ – Vortrag von Prof. Dr. Michael Jäckel (Präsident der Universität), Prof. Dr. Rita Meyer (Uni Trier), Prof. Dr. Conny Antoni (Uni Trier) und Prof. Dr. Axel Haunschild (Uni Hannover) im Rahmen der Öffentlichen Ringvorlesung im Wintersemester 2011/2012. 18:15 Uhr, Hörsaal 10

Mittwoch, 9.11.2011 

  • „Herausforderungen, Chancen und Risiken der regionalen und grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung“ – 5. Symposium des Zentrums für Gesundheitsökonomie (ZfG). 10:00 Uhr, Wissenschaftspark Trier, Haus 1, Raum D

Donnerstag, 10.11.2011

  • “ Schöne neue Serienwelten – Was die Literaturwissenschaft vom amerikanischen Qualitätsfernsehen lernen kann“ – Vortrag von Prof. Dr. Julika Griem (TU Darmstadt). Veranstalter: Trierer Centrum für Amerikastudien, Stadtbibliothek Trier, DAG Trier. Anmeldung unter: tcas.info@gmail.com, 18:15 Uhr, Stadtbibliothek Trier, Lesesaal, Weberbach 25

Freitag, 11.11.2011

  • „Grundlagen der Drehbuchtheorie“ – Workshop unter Leitung von Diplom-Regisseur Michael Geier. 10:00 Uhr, Seminargebäude P, Raum P 14

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln