Campus: Woche der italienischen Sprache an der Universität Trier

„Italien der Regionen“ ist Thema

Das „Italien der Regionen“ steht im Mittelpunkt der zwölften Woche der italienischen Sprache in der Welt, die vom 12. bis 18. November von der Romanistik der Universität Trier organisiert wird.

In einer Reihe von Vorträgen und Übungen wird das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Auf dem Programm steht aber auch ein runder Tisch, an dem Erfahrungen über den Austausch in Tourismus und Handel zwischen Italien und Deutschland am Beispiel der Region Trier diskutiert werden. Eine Führung auf den Spuren der Römer durch das Landesmuseum in Trier sowie eine Konferenz mit Degustation von typischen Produkten im Kulturverein Altrimenti in Luxemburg runden die italienische Woche ab.

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem italienischen Generalkonsulat in Frankfurt a.M., dem italienischen Kulturinstitut Frankfurt a.M., dem italienisch-luxemburgischen Kulturverein Convivium und der VHS Trier durchgeführt.

Zum Programm: www.uni-trier.de

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln