Chansons in Trier

Florence Absolu singt Brel, Nougaro, Legrand

Am Mittwoch, den 28.10 findet um 20 Uhr ein ganz besonderes Konzert in der TUFA in Trier statt. Im großen Saal gibt es ein anspruchsvolles Programm mit Chansons und mehr.

Trier. Ihrem großen Vorbild Jacques Brel widmet sich Florence Absolu nun wieder nach dem großen Erfolg ihrer Show „Piaf-L’hymne à l’amour“ am Theater Trier. Das Konzert auf der Bühne ihrer Anfänge mit ihren kongenialen Mitmusikern wird ein Abend des Wiedersehens und des Wiedererlebens sein. Chansons wie Amsterdam, Mathilde, Orly, Voir un ami pleurer, La valse à mille temps, Vesoul, aber auch ein paar Titel von anderen französischen Komponisten und Interpreten wie Michel Legrand und Claude Nougaro stehen auf dem anspruchsvollen Programm der seit einem Jahr in ihr Heimatland zurückgekehrten Französin. Einlagen von Special Guests sind an dem Abend nicht ausgeschlossen…

Chansons Tufa Textbild

Christophe Oury (Akkordeon),  Benedikt Schweigstill (Piano), Helmut Daisy Becker (Trompete / Flügelhorn),  Stefan Zawar-Schlegel (Kontrabass), Bastian Sluis (Schlagzeug).

Eintritt: VVK:11/14 € inkl. Geb./AK: 12/15 €

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln