Music Monday – Chef’s Secret „Unveiled“

Unser CD-Tipp

Es ist ein offenes Geheimnis, dass in Trier auch Jazz-Fans auf ihre Kosten kommen können. Die fünf Musiker von Chef’s Secret haben vor kurzem ihr erstes Album herausgebracht. Unser Musiktipp für diese Woche.

Für den, der sich bereits ein bisschen in der Trierer Jazz-Szene bewegt hat, sind die Musiker, die hinter Chef’s Secret stecken, keine Unbekannten. Nadine Woog (Gesang), Ludwig von Auer (Geige), Anette Naberfeld (Klavier), Christoph Schaan (Bass) und Stefan Köllisch (Schlagzeug) musizieren bereits seit 2012 in der gemeinsamen Formation. Bevor sich die Band auf Initiative von Stefan Köllisch gründete, waren alle Mitglieder bereits seit Jahren musikalisch aktiv und so mischen sich neben dem Jazz auch Elemente aus Funk, Pop und Folk in die erste CD, die vor kurzem von Chef’s Secret aufgenommen wurde.

Bei dem musikalischen Menü, das auf dem Album „Unveiled“ serviert wird, wurde von den einzelnen Bandmitgliedern selbst komponiert und getextet. Herausgekommen ist dabei ein Album, dass dem Hörer eine entspannte und abwechslungsreiche Stunde garantiert.

Probe hören

Wer einmal ausführlich Probe hören möchte, kann dies auf der Homepage der Band tun. Zu empfehlen sind auch die Konzerte von Chef’s Secret, auf denen die Trierer Band auch Stücke von anderen Komponisten und Musikern präsentiert.

Alle Informationen über Chef’s Secret und zu Erwerb von „Unveiled“ sind hier zu finden. Wir möchten die CD allen ans Herz legen, insbesondere auch Jazz-Neulingen. Begeisterung ist garantiert.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln