“Cita a ciegas – Blind Date” – Spanisches Theater mit Tango

Frietag, 18. Oktober 2013 +++ 19.30 Uhr +++ Tufa Trier, kleiner Saal

Das zuletzt ausverkaufte spanische Theaterstück “Cita a ciegas – Blind Date” wird am Freitag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr erneut im Kleinen Saal der TUFA aufgeführt.

Eine besondere Inszenierung mit Tangoeinlagen und Schattenbildern, die schon im Juni das Publikum im restlos ausverkauften kleinen Saal der TUFA begeisterte.

Im Anschluss, ab 21 Uhr, findet diesmal zusätzlich ein Tango-Tanzabend „Milonga“ statt. Der Erlös des Spanischen Stücks mit deutschen Übertiteln ist zugunsten der Arbeitsgemeinschaft Frieden, die auch Veranstalterin ist.

Zum Stück

Das Theaterstück ist eine Bearbeitung des ersten Aktes des Stücks “Cita a ciegas” („Blind Date“) von Mario Diament. Die Idee zu diesem Projekt entstand vor drei Jahren und gründete auf dem Wunsch von Spanisch-Lernenden, jenseits von Gemeinplätzen tiefer in die spanische Sprache und in die lateinamerikanische Kultur einzutauchen.

Unter der Leitung von Carolina Fuentes-Lillo, einer chilenischen Künstlerin, die seit zwölf Jahren in Trier lebt, hat sich eine Gruppe von sieben Frauen zusammengefunden, um eine Inszenierung zu entwickeln, die neben der Schauspielerei in spanischer Sprache den argentinischen Tango und verschiedene visuelle Effekte als wesentliche Elemente in die Aufführung miteinwebt.

Ort der Handlung ist ein Park in Buenos Aires, Argentinien, in dem sich im Spätsommer ein Bankangestellter, der eine persönliche Krise durchmacht, und ein alter, blinder Schriftsteller zufällig begegnen. Obwohl die Protagonisten des Stücks sich nicht kennen und obwohl es sich um zwei höchst unterschiedliche Menschen handelt, beginnen sie nach einiger Zeit über die wichtigsten Momente ihres Lebens zu sprechen. Mit scharfsinnigem Humor entwickelt sich langsam, Stück für Stück, eine an hintersinnigen Wortspielen reiche Konversation, die das Publikum in ihren Bann zieht.

Besonders beeindruckend ist bei dieser Bearbeitung die szenische Auflockerung durch schattenhafte Zwischenspiele aus Tango, Milonga und Rezitation. Elektronische Übertitel helfen auch Spanisch-Unkundigen der Handlung zu folgen.

  • Termin: Freitag 18. Oktober 2013, 19:30 Uhr, TUFA, Kl. Saal
  • Tickets: Theater und Milonga: Vorverkauf 6/8 Euro im Weltladen der AGF, Pfützenstr.1 Trier; Abendkasse: 8/10 Euro, Tanzabend Milonga: 5 Euro
  • Weitere Infos: https://www.facebook.com/TeatroAufSpanisch

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln