Coach und Trainer werden

Weiterbildungen an der Universität Trier

Vielfältige Handlungsfelder sind als Coach und Trainer möglich- Anmeldungen ab sofort möglich

Coaches und Trainer sind in vielfältigen Handlungsfeldern unterwegs. Sei es die individuelle Beratung zu Themen der Mitarbeiterführung und -motivation, Konflikten sowie Selbst- und Stressmanagement oder die Planung und Durchführung von Seminaren und Workshops in der Personalentwicklung und Weiterbildung.

Seit 2005 bildet die Abteilung für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie an der Universität Trier Coaches und Trainer aus. Bei den Weiterbildungen handelt es sich um praxisnahe und wissenschaftlich fundierte Ausbildungen, welche die Teilnehmer für die berufsbezogene Beratung von Klienten und das Arbeiten mit Gruppen qualifizieren.

Die Ausbildung zum Coach beginnt im Dezember 2016 und erstreckt sind über etwa zehn Monate. Neben sieben inhaltlichen Modulen, in denen die psychologischen Grundlagen vermittelt werden, umfasst die Ausbildung auch die selbstständige Beratung von Klienten im Rahmen eines Lehrcoachings mit Supervision.

Die Ausbildung zum Trainer oder zur Trainerin beginnt im März 2017 und hat ebenfalls eine Laufzeit von etwa zehn Monaten. In fünf Modulen werden Fragen der Kundenakquise, der Seminarkonzeption und -durchführung, der Transfersicherung und Evaluation behandelt. Ein supervidiertes Praxisprojekt im Bereich der Personalentwicklung und Weiterbildung rundet das Angebot ab.

 

Nähere Informationen zu den Inhalten, Zielen und Kosten können Interessierte auf der Internetseite www.abo-psychologie.uni-trier.de abrufen. Anmeldungen zu den Weiterbildungsangeboten sind ab jetzt möglich.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln