Crime City: Vandalismus auf dem Friedhof

Sprayattacke am Ort der Anteils- und Abschiednahme

Selbst vor der Totenruhe wird nicht Halt gemacht…

Trier. Nachdem in der Nacht zum Mittwoch, 10. August, 30 Grabsteine, Grabstelen und vier Gräber-Urnen auf dem Hauptfriedhof in Trier mit Farbe besprüht worden sind, sucht die Trierer Polizei weiter nach Zeugen. Insbesondere eine vierköpfige Personengruppe könnte Hinweise geben.

Vandalismus an Gräbern

Gegen 7.30 Uhr hatten Mitarbeiter des Grünflächenamtes am Mittwochmorgen die Sachbeschädigungen festgestellt und die Polizei informiert. Nach Überprüfung der Mitarbeiter sind 30 Grabsteine bzw. Grabstellen von Privatpersonen und vier Gräber-Urnen betroffen, bei denen die Stadt geschädigt ist. Die Polizei hat die Betroffenen, die sich bisher noch nicht gemeldet hatten, angeschrieben und über die Sachbeschädigung informiert.

Nach Zeugenangaben halten sich nach Schließung des Friedhofes ab 21 Uhr regelmäßig Jugendliche und Heranwachsende auf dem Gelände auf. Insbesondere eine vierköpfige Personengruppe ist für die Polizei von Bedeutung. Sie soll sich am Tatabend auf dem Gelände des Friedhofes aufgehalten haben und kann möglicherweise Hinweise zu dem oder den Tätern geben. Bei den vier Personen handelt es sich um drei Männer und eine Frau im Alter von etwa 20 Jahren. Sie sollen normale Figuren haben und von mitteleuropäischem Aussehen gewesen sein. Die Frau hatte ihre blonden Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden.

Zeugen, insbesondere die beschriebene vierköpfige Personengruppe, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden – Telefon: 0651/9779-3200.

www.polizei.rlp.de

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln