Die Deutsch Luxemburgische Wirtschaftsinitiative

Ein wichtiges Bindeglied

Viele Bewohner der Region Trier fahren jeden Morgen nach Luxemburg um zu arbeiten. In unserem Nachbarland gibt es aber nicht nur viele deutsche Arbeitnehmer, auch viele große und mittelständische Firmen haben sich in Luxemburg niedergelassen.

Trier / Luxemburg. Die Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiative (DLWI) hat sich zum Ziel gesetzt, die Beziehungen zwischen deutschen und luxemburgischen Arbeitnehmern und -gebern im Großherzogtum zu fördern und Mut zur Neugründung von Unternehmen dort zu machen. Hierfür bietet die DLWI ihren Mitgliedern eine Vielzahl von Veranstaltungen, Netzwerk- und Beratungsmöglichkeiten.

Für Ralf Britten, Präsident der DLWI, bietet eine Mitgliedschaft in der Initiative insbesondere mittelständische Unternehmen und Gründern Vorteile, die in Luxemburg aktiv werden möchten. Da bei der Unternehmensgründung in Luxemburg viele Punkte anders sind, als in Deutschland der Fall ist und die Meisten Informationsunterlagen der luxemburgischen Behörden meist nur auf französisch zur Verfügung stehen, unterstützen die Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiative und ihre Mitglieder die Neuankömmlinge, die nicht über die entsprechende Expertise verfügen, mit Beratungsmöglichkeiten und Tipps.  So gibt es nicht nur bei den juristischen Grundlagen in Deutschland und Luxemburg teils massive Unterschiede, auch der Erwerb von Land ist in Luxemburg für deutsche Unternehmen ungewohnt, da er meist nur über das Erbpachtrecht abgewickelt werden kann. Auch bei der Beschäftigung von Grenzgängern, dem Steuer- und Entlohnungssystem werden oft Fragen aufgeworfen, die von der DLWI beantwortet werden können.

Das Konzept geht auf. Im Januar konnte die Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiative, die bereits über 100 Firmen- und Einzelmitglieder zählt, bereits ihr 5. Jubiläum feiern. Gegründet wurde sie auf Initiative des deutschen Botschafters in Luxemburg, da es trotz der großen Zahl von deutschen Unternehmen und Arbeitnehmern in dem Großherzogtum noch keine gemeinsame Handelskammer oder eine ähnliche Institution gab.

Weitere Informationen zu der DLWI und ihren Mitgliedern sind auf ihrer Homepage zu finden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln