Die Kino-Woche: Avengers: Infinity War

Erster Teil des spektakulären Treffens der Marvel-Superhelden

Wir haben die aufgeräumte Programm-Übersicht für die kommende Kino-Woche. Neustarts, Empfehlungen und was sonst noch so läuft.

Die genauen Spielzeiten der einzelnen Filme gibt’s auf Cinemaxx.de und bei Broadway Trier.

Neustart(s) der Woche:

Avengers: Infinity War

Noch immer sind Iron Man (Robert Downey Jr.) und Captain America (Chris Evans) mitsamt ihrer jeweiligen Team-Gefährten zerstritten. Dabei ist es gerade jetzt wichtiger denn je, eine Einheit zu bilden: Oberbösewicht Thanos (Josh Brolin) hat seinen intergalaktischen Thron verlassen, um alle sechs Infinity-Steine in seinen Besitz zu bringen.

Wenn ihm das gelingt, verändern sich die Machtverhältnisse im Universum für immer. Um an die Steine zu kommen, ist dem Ziehvater von Gamora (Zoe Saldana) und Nebula (Karen Gillan) jedes Mittel recht. Und Thanos ist nicht allein.

Als er auf der Jagd nach den Steinen die Erde ins Visier nimmt, werden die Avengers kalt erwischt. Denn dieser Gegner ist eine Spur zu groß für sie allein. Also gilt es, alle Hilfe anzunehmen, die sie bekommen können. Werden die Guardians of the Galaxy, Doctor Strange (Benedict Cumberbatch), Spider-Man (Tom Holland) und Black Panther (Chadwick Boseman) ausreichen, um gemeinsam das Universum zu retten?

Early Man

Die Steinzeit, ein idyllisches Tal nahe dem heutigen Manchester. Der Stamm um den schlauen Dug, sein Wildschwein Hognob und Chef Bobnar genießt seine prähistorische Existenz: Unter freiem Himmel schlafen, Kaninchen jagen und abends Grillfeste feiern.

Doch plötzlich sprengen völlig anders aussehende Menschen die Party: die Bronze-Menschen mit ihren Rüstungen aus Metall, gegen das ein Speer mit Steinspitze keine Chance hat! Wie sollen sich Dug und seine Freunde bloß gegen die überlegenen und entsprechend arroganten Feinde wehren?

Dug sucht verzweifelt nach einem Ausweg und entdeckt dabei die große Leidenschaft der Bronzemenschen: ein Spiel, das unserem heutigen Fußball verdammt ähnlich sieht. Doch können Dug und seine Freunde in kürzester Zeit Ballkünste erlernen, um gegen ”Real Bronzio“ zu bestehen? Und welche Rolle spielt Königin Ofeefa dabei …?

Weiterhin im CinemaxX im Programm:

  • A Quiet Place
  • Der Sex Pakt
  • Ghost Stories
  • Sherlock Gnomes
  • Early Man
  • Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
  • Tomb Raider
  • Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier
  • Die Biene Maja 2 – Die Honigspiele
  • Peter Hase
  • Red Sparrow
  • Black Panther
  • Sneak Preview

Und was hat das Broadway zu bieten?

A Beautiful Day

Ein junges Mädchen wird vermisst. Joe, ein brutaler und vom eigenen Leben sowohl gequälter als auch gezeichneter Auftragskiller, startet eine Rettungsmission. Im Sumpf aus Korruption, Macht und Vergeltung entfesselt er einen Sturm der Gewalt. Vielleicht gibt es nach all dem Blutvergießen am Ende auch für Joe ein Erwachen aus seinem gelebten Albtraum….

Ansonsten läuft im Broadway:
  • 3 Tage in Quiberon
  • Ghost Stories
  • Lady Bird
  • Matti und Sami
  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
  • Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes
  • Die Sch’tis in Paris
  • Die göttliche Ordnung
  • Die Nacht der Nächte
  • Der junge Karl Marx
  • Vor uns das Meer
  • Wunder
Und was läuft an der Uni? CineAStA!

Neben dem Standard-Programm gibt’s an dieser Stelle auch einen Hinweis auf das wöchentliche Kinoprogramm des CineAStA an der Universität Trier, wo zweimal wöchentlich (Dienstag und Mittwoch) Filme verschiedenster Genres und Epochen gezeigt werden.

Dienstag, 15.05.2018

Blade Runner 2049

Einen Text über „Blade Runner 2049“ verfassen zu müssen macht Angst. Wo anfangen, wo aufhören? Aber wenigstens steckt man nicht in der Haut von Regisseur Denis Villeneuve, der sich für die Realisierung der Fortsetzung DES Science-Fiction Films schlechthin mit einer riesigen Menge an kritischen Fanboys, verantwortlich zeichnete. Als die Meldung kam, eine Fortsetzung zu „Blade Runner“ (1982) von Ridley Scott sei in Planung, überwog doch schon die Skepsis. Villeneuve ist es aber gelungen, einen mehr als würdigen Nachfolger mit ebenso dichter Atmosphäre zu schaffen.
Angesetzt im Jahr 2049 und damit 30 Jahre nach dem Vorgänger, handelt der Film von einer neuen Generation ‚Blade Runner‘ – Auftragskiller auf der Suche nach abtrünnigen Replikanten. Wie schon im Erstling wirft der Film diverse philosophische Fragen auf. Wo fängt Menschsein an, wo hört es auf? Kann ein künstliches Wesen den Menschen ersetzen? Oder sollte es diese vielleicht sogar?

Im Vorfeld wird der Kurzfilm „Invasion of the Planet Earth“ gezeigt.

Mittwoch, 16.05.2018

Freeheld

Am 30. Juni 2017 erfüllte sich nach langjährigen Diskussionen der Traum vieler homosexueller Menschen in Deutschland: Der Bundestag beschloss mit großer Mehrheit die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Dies ist nicht nur symbolisch bedeutend, sondern verhilft in vielerlei Aspekten des gemeinsamen Lebens zu rechtlicher Sicherheit.
Eine der international bekanntesten Kämpferinnen für die Rechte von homosexuellen Paaren war die amerikanische Polizistin Laurel Hester. Als sie 2005 eine tödliche Krebsdiagnose erhielt, setzte sie sich vehement dafür ein, dass ihrer Lebenspartnerin Stacie Andree die selben Rentenleistungen zugestanden werden wie im Falle einer gemischtgeschlechtlichen Ehe. Basierend auf einer 2007 erschienen und oscar-prämierten Kurzdokumentation wurde mit „Freeheld“ dieser steinige Weg mit Julianne Moore und Ellen Page in den Hauptrollen verfilmt. Ein Weg, der in Zukunft hoffentlich nicht mehr ganz so steinig sein wird.

Im Vorfeld wird der Kurzfilm „Rite“ gezeigt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln