Die Kino-Woche: Black Panther

Nächstes Superhelden-Spektakel aus dem Hause Marvel

Wir haben die aufgeräumte Programm-Übersicht für die kommende Kino-Woche. Neustarts, Empfehlungen und was sonst noch so läuft.

Die genauen Spielzeiten der einzelnen Filme gibt’s auf Cinemaxx.de und bei Broadway Trier.

Neustart(s) der Woche:

Black Panther

Geprägt von den Geschehnissen in ”The First Avenger: Civil War“ kehrt der Black Panther, T’Challa (Chadwick Boseman), nach Hause zurück: Die Ermordung seines Vaters hat nicht nur eine Lücke in seinem Herzen hinterlassen, auch der Thron muss wieder neu besetzt werden.

Während sich T’Challa auf die neue Verantwortung als König vorbereitet, tritt sein ewiger Rivale Erik Killmonger (Michael B. Jordan) auf den Plan: Mit der Unterstützung des berüchtigten Waffenhändlers Ulysses Klaue (Andy Serkis) hat Erik einen mächtigen Verbündeten.

T’Challa bleibt keine andere Wahl als sich ebenfalls Hilfe zu suchen. Er wendet sich an den CIA-Agenten Everett K. Ross (Martin Freeman) und die legendären Kriegerinnen der Gruppe ”Dora Milaje“, in der auch T’Challas Ex-Freundin Nakia (Lupita Nyong’o) kämpft. Doch sind sie stark genug, den Umsturz Wakandas aufzuhalten und einen drohenden Weltkrieg zu verhindern?

Alles Geld der Welt

Die Mafia schlägt in Rom zu: Im Sommer 1973 entführt sie John Paul Getty III (Charlie Plummer), den 16-jährigen Enkel eines der reichsten Männer der Welt: John P. Getty (Christopher Plummer, der Kevin Spacey ersetzt), ein knallharter Öl-Magnat, soll sage und schreibe 17 Millionen Dollar Lösegeld bezahlen.

Doch der weigert sich mit einer für ihn typischen Aussage: „Ich habe 13 Enkel. Wenn ich zahle, habe ich 13 entführte Enkel.“ Und so muss die Mutter des Entführungsopfers (Michelle Williams) selbst zusehen, wie sie ihren Sohn wieder freibekommt. Hilfe erhält sie zumindest von Fletcher Chace (Mark Wahlberg), dem erfahrenen Sicherheitschef des Getty-Imperiums.

Doch als die Entführer um Cinquanta (Romain Duris) ankündigen, den Sohn nur ”stückweise“ freizulassen und ihre Drohung mit einem abgeschnittenen Ohr untermauern, das sie den Gettys per Post schicken, ist klar, dass die Zeit gegen die verzweifelte Mutter spielt …

Weiterhin im CinemaxX im Programm:

  • Fifty Shades of Grey – Befreite Lust
  • Wunder
  • Criminal Squad
  • Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone
  • Nur Gott kann mich richten
  • Hot Dog
  • Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
  • Die kleine Hexe
  • Star Wars: Die letzten Jedi
  • Jumanji: Willkommen im Dschungel
  • The Commuter
  • Wendy 2 – Freundschaft für immer
  • Ferdinand – Geht tierisch ab!
  • Coco – Lebendiger als das Leben!
  • Sneak Preview

Und was hat das Broadway zu bieten?

Shape of Water

Der meisterhafte Geschichtenerzähler Guillermo del Toro inszeniert mit Shape of Water – Das Flüstern des Wassers eine poetische Liebesgeschichte, die circa 1963 vor dem Hintergrund des Kalten Krieges in Amerika spielt. In einem versteckten Hochsicherheitslabor der Regierung arbeitet die einsame Elisa, gefangen in einem Leben der Stille und Isolation. Doch Elisas Leben ändert sich für immer, als sie und ihre Kollegin Zelda ein als geheim eingestuftes Experiment entdecken.#

Ansonsten läuft im Broadway:

  • Fifty Shades of Grey
  • Wind River
  • Wunder
  • Die dunkelste Stunde
  • Die kleine Hexe
  • Das Leben ist ein Fest
  • Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
  • Wendy 2 – Freundschaft für immer
  • Downsizing
  • Loving Vincent

Und was läuft an der Uni? CineAsta!

Neben dem Standard-Programm gibt’s an dieser Stelle normalerweise auch einen Hinweis auf das wöchentliche Kinoprogramm des CineAsta an der Universität Trier, wo zweimal wöchentlich (Dienstag und Mittwoch) Filme verschiedenster Genres und Epochen gezeigt werden. Aufgrund der gerade gestarteten Semesterferien geht es hier aber leider erst wieder im April weiter.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln