Die Kino-Woche: Blade Runner 2049

Harrison Ford ist zurück

Wir haben die aufgeräumte Programm-Übersicht für die kommende Kino-Woche. Neustarts, Empfehlungen und was sonst noch so läuft.

Die genauen Spielzeiten der einzelnen Filme gibt’s auf Cinemaxx.de und bei Broadway Trier.

Neustart(s) der Woche:

Blade Runner 2049

Vor 30 Jahre war Rick Deckard (Harrison Ford) ein Blade Runner, ein Sonderermittler, der geflüchtete Replikanten ausschalten sollte. Seit seinem letzten, verhängnisvollen Auftrag, vier dieser untergetauchten Androiden zu enttarnen, lebt er nun vollkommen zurückgezogen. Er will nichts mehr wissen von seinem einstigen Job – aus gutem Grund …

Doch als der LAPD-Cop ”K“ (Ryan Gosling) per Zufall ein sorgsam gehütetes Geheimnis aufdeckt, macht er sich auf die Suche nach Deckard. Möglicherweise kann ihm dieser als einziger helfen. Denn 2049 ist die Welt noch stärker geprägt vom rücksichtslosen Agieren großer Konzerne, die sich kein bisschen um Regeln, Gesetze und Moral scheren. Was ”K“ bei seinen Ermittlungen entdeckt hat, bringt ihn und jeden, der ihm hilft, in größte Gefahr.

Unter deutschen Betten

Linda Lehmann (Veronica Ferres) ist für die Bühne geboren. Zumindest glaubt sie das. Als ehemaliges One-Hit-Wonder bereitet sie mit ihrem Langzeit-Freund und Produzenten Friedrich (Heiner Lauterbach) ihr Comeback vor. Doch der Auftritt geht gehörig schief und Linda blamiert sich bis auf die Knochen.

Zu allem Überfluss erwischt sie Friedrich auch noch dabei, wie er sie mit ihrer jüngeren Konkurrentin betrügt. Job weg, Mann weg – Linda ist am Tiefpunkt. Als sich wirklich alle von ihr abwenden, ist Lindas ehemalige Putzfrau Justyna (Magdalena Boczarska) die einzige, die sich noch mit ihr abgibt. Und das, obwohl Linda nicht mal Justynas Namen kennt.

Mit Justynas Hilfe erhält die Diva einen Job als Putzfrau und so immerhin wieder eine ehrliche Beschäftigung. Doch von Dankbarkeit fehlt jede Spur. Mit ihren Star-Allüren wirbelt Linda mehr Staub auf, als den vorgefundenen Dreck zu entfernen…

Weiterhin im CinemaxX im Programm:

  • ES
  • Cars 3: Evolution
  • Kingsman: The Golden Circle
  • Annabelle 2
  • Rock my Heart
  • City Royale – Wei is Pillo!
  • Barry Seal – Only in America
  • Bullyparade – Der Film
  • High Society – Gegensätze ziehen sich an
  • Emoji – Der Film
  • Logan Lucky
  • My Little Pony
  • The Lego Ninjago Movie
  • Jugend ohne Gott
  • mother!
  • Happy Family
  • Ich – Einfach unverbesserlich 3
  • Sneak Preview

Und was hat das Broadway zu bieten?

My Little Pony – Der Film!

Prinzessin Twilight Sparkle will aus dem großen Freundschaftsfestival in Ponyville eine unvergessliche Feier machen und ist völlig in die Vorbereitung vertieft, weshalb sie die plötzliche Attacke ganz unerwartet trifft: Storm King und seine Gehilfin Tempest Shadow überfallen die Stadt, sie wollen den Prinzessinnen von Equestria ihre magischen Fähigkeiten rauben. Um zu verhindern, dass die Bösen die Macht übernehmen, muss Twilight Sparkle mit den Ponys Applejack, Pinkie Pie, Rainbow Dash und Fluttershy sowie Einhorn Rarity fliehen. Bei der wilden Verfolgungsjagd mit Tempest Shadow müssen sie viele Gefahren überstehen, bis sie bereit sind, in den Kampf um ihre Heimat zu ziehen. (vf)

Schloss aus Glas

Für Jeannette (Brie Larson) ist das Leben ein großes Abenteuer. Ihr Vater Rex (Woody Harrelson) holt ihr die Sterne vom Himmel und verjagt die Dämonen, die sie nachts im Traum verfolgen. Was macht es da schon, mit leerem Magen ins Bett zu gehen, eine eigensinnige Künstlermutter (Naomi Watts) ertragen zu müssen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Sie ist ein glückliches Kind. Doch mit der Zeit können auch die hoffnungsvollen Geschichten des alkoholkranken Vaters nicht mehr von der bitteren Armut ablenken, in der Jeannette und ihr Familie leben, und das Lügengebäude der Eltern erweist sich als ebenso zerbrechlich wie das Schloss aus Glas, das Rex seiner Tochter jahrelang verspricht zu bauen… (Quelle: Verleih)

Ansonsten läuft im Broadway:

  • City Royale – Wei is Pillo!
  • Cars 3: Evolution
  • Schloss aus Glas (OmU)
  • Amelie rennt
  • Victoria & Abdul
  • The Circle
  • zhue: Zen For Nothing
  • Unsere Fremde
  • Die göttliche Ordnung
  • Kingsman – The Golden Circle (Version Deutsch und Original Version)
  • Die Pfefferkörner
  • Happy Family
  • The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch

 

Und was läuft an der Uni? CineAsta!

Neben dem Standard-Programm gibt’s an dieser Stelle normalerweise auch einen Hinweis auf das wöchentliche Kinoprogramm des cineasta an der Universität Trier, wo zweimal wöchentlich (Dienstag und Mittwoch) Filme verschiedenster Genres und Epochen gezeigt werden. Aufgrund der gerade gestarteten Semesterferien geht es hier aber leider erst wieder im Oktober weiter.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln