Die Kino-Woche: Die Verlegerin

Meryl Streep kommt mit nächster Oscar-Performance in die Kinos

Pünktlich zur Wochenmitte präsentieren wir euch in unserer Kino-Woche alle Neustarts, Empfehlungen und das restliche Kinoprogramm aus Triers Kinos für die kommende Woche.

Wer die genauen Spielzeiten erfahren möchte, kann diese auf den jeweiligen Homepages des Cinemaxx.de und des Broadway Trier nachlesen.

Neustart(s) der Woche

Die Verlegerin

Als Frau an der Spitze eines Unternehmens hat man es selten leicht: Besonders Katharine ”Kay“ Graham (Meryl Streep) muss dies Anfang der 1970er Jahre erfahren. Nachdem sie ihren Mann verloren hat, wird sie zur ersten weiblichen Zeitungsverlegerin Amerikas. Sie muss einen komplizierten Börsengang anschieben, doch die männlichen Kollegen nehmen sie nicht ernst.

Ihre Zeitung, die ”Washington Post“, wird zudem vom Konkurrenzblatt ”New York Times“ abgehängt. Das stößt besonders Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) böse auf. Auch jetzt haben die Konkurrenten mit einer schier unglaublichen Story die Nase vorn: Eine geleakte Studie soll belegen, dass die Regierung seit Jahren vertuscht hat, dass der Krieg in Vietnam nicht zu gewinnen sei.

Bradlee riecht Blut und will mit allen Mitteln ebenfalls an die Studie gelangen. Als die Regierung die ”New York Times“ durch einen Richterspruch mundtot macht, könnte die ”Post“ endlich einmal glänzen: Doch hat Verlegerin ”Kay“ den Mut, sich gegen befreundete Regierungsmitglieder zu stellen und damit die Zukunft der Zeitung und ihrer Mitarbeiter aufs Spiel zu setzen?

Wendy 2 – Freundschaft für immer

Inzwischen ist es schon ein Jahr her, seit Wendy Thorsteeg (Jule Hermann) mit ihren Eltern Heike (Jasmin Gerat) und Gunnar (Benjamin Sadler) auf den Reiterhof ihrer Oma Herta (Maren Kroymann) gezogen ist. Die Freundschaft zu ihrem geretteten Zirkuspferd Dixie ist besser denn je. Doch dann erfährt die junge Reiterin von den Schulden des Hofes: ”Rosenborg“ steht vor dem Aus.

Die Nachricht über ein Turnier des Konkurrenz-Reiterhofes St. Georg kommt wie gerufen: Mit dem ausgeschrieben Preisgeld könnte sie ihrer Familie aus der Krise helfen. Wendys Entschluss steht fest: Sie will beim Turnier antreten. Doch leider kann Dixie ihr dabei nicht helfen.

Zum Glück bringt der Metzger Klaus Röttgers (Waldemar Kobus) das ehemalige Turnierpferd Penny auf den Familienhof. Wendy ist begeistert, doch Penny leidet unter einem Trauma und kann nicht springen. Behutsam will der Teenager dem Pferd seine Ängste nehmen. Leider reagiert Dixie mit der Zeit immer eifersüchtiger auf das neue Pferd im Stall. Langsam droht Wendy alles über den Kopf zu wachsen und die Zeit drängt …

Weiterhin im CinemaxX im Programm:

  • Fifty Shades of Grey – Befreite Lust
  • Black Panther
  • Alles Geld der Welt
  • Wunder
  • Criminal Squad
  • Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone
  • Nur Gott kann mich richten
  • Heilstätten
  • Hot Dog
  • Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
  • Die kleine Hexe
  • Star Wars: Die letzten Jedi
  • Jumanji: Willkommen im Dschungel
  • The Commuter
  • Ferdinand – Geht tierisch ab!
  • Coco – Lebendiger als das Leben!
  • Sneak Preview

Was gibt es im Broadway Trier zu sehen?

Call me by your name

Mit seinem neuen Film CALL ME BY YOUR NAME bringt Luca Guadagnino eine sinnlich-transzendentale Geschichte über die erste Liebe auf die große Leinwand, basierend auf André Acimans gefeiertem Roman. Der altkluge 17-Jährige Elio Perlman genießt den norditalienischen Sommer des Jahres 1983 auf der im 17. Jahrhundert errichteten Villa der Familie. Seine Zeit verbringt der italoamerikanische Junge damit, klassische Musik zu spielen und zu transkribieren, zu lesen und mit seiner Freundin Marzia zu flirten. Mit seinen Eltern ist Elio eng verbunden. Sein Vater , ein angesehener Professor, hat sich auf die griechisch-römische Kultur spezialisiert. Elios Mutter Annella arbeitet als Übersetzerin. Gemeinsam bringen sie ihrem Sohn die Errungenschaften der Hochkultur nahe und bereiten ihm ein sorgenfreies Leben mit allen Vorzügen. Dank seiner Weltklugheit und seiner intellektuellen Begabungen wirkt der Junge nach außen bereits wie ein Erwachsener, doch dem Anschein entgegen ist Elio in mancherlei Hinsicht durchaus noch sehr unerfahren – besonders in Herzensangelegenheiten. Eines Tages trifft der charmante amerikanische Doktorand Oliver als neuer Sommer-Praktikant von Elios Vater auf der Villa ein. Inmitten jener prächtigen, sonnengetränkten Szenerie entdecken Elio und Oliver die berauschende Schönheit aufblühenden Verlangens im Verlauf eines Sommers, der ihre Leben für immer verändern wird. (Quelle: Verleih)

Außerdem im Broadway Trier:

  • Fifty Shades of Grey
  • Wind River
  • Wunder
  • Die dunkelste Stunde
  • Die kleine Hexe
  • Das Leben ist ein Fest
  • Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
  • Wendy 2 – Freundschaft für immer
  • Shape of Water

Und was läuft an der Uni? CineAsta!

Neben dem Standard-Programm gibt’s an dieser Stelle normalerweise auch einen Hinweis auf das wöchentliche Kinoprogramm des CineAsta an der Universität Trier, wo zweimal wöchentlich (Dienstag und Mittwoch) Filme verschiedenster Genres und Epochen gezeigt werden. Aufgrund der gerade gestarteten Semesterferien geht es hier aber leider erst wieder im April weiter.

 

 

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln