Die KMU-Kuh gibt Metallmilch

Die Metallbranche lebt vom Mittelstand

Mittelständische Unternehmen werden beliebter. Großkunden geben immer mehr Aufträge an kleine, hoch-spezialisierte Unternehmen ab. Sie verlassen sich auf ihre Zuverlässigkeit und vor allem auf präzise und qualitätsvolle Arbeit. Besonders in der Metallbranche ist ein steigender Trend zu beobachten. Die Wertigkeit ausländischer Unternehmen verliert im Gegensatz zu hiesigen, mittelständischen Unternehmen teilweise wieder. Selbst wenn die Lohnkosten hierzulande deutlich höher sind.

Die Qualität sowie die termingerechte Lieferung sind die wichtigsten Kriterien für Unternehmen, ihre Produkte in mittelständischen Unternehmen in Deutschland anfertigen zu lassen.

Wachstum in Aussicht

Die Wachstumsdynamik der mittelständischen Unternehmen zog zuletzt deutlich an. Selbst die Prognosen für kommende Wirtschaftsquartale scheinen recht positiv zu sein. Die wirtschaftliche Dynamik der mittelständischen Unternehmen in Deutschland entwickelt sich überaus positiv. Für das Jahr 2016 rechnen Experten mit einem Zuwachs an Aufträgen und Leistungen mittelständischer Unternehmen.

Besonders in der Metallbranche scheinen mittelständische Firmen immer mehr für ihre Arbeiten in Anspruch genommen zu werden. Eben weil Sie gute Arbeiten am Metall leisten, wie es beispielsweise das mittelständische Unternehmen BMK Baumann (www.bmk-baumann.de) mit seinen modernen Zerspanungs-Verfahren seit Jahren unter Beweis stellt. Experten bezeichnen den Mittelstand sogar als Perlen unter den Dienstleistern, denn sie leisten noch ganze Arbeit auf professioneller Ebene. Das bedeutet auch, dass Qualität groß geschrieben wird und das Kundenmanagement ebenso.

Gutes Management ist der Schlüssel zum Erfolg

Die Qualität des Managements spielt besonders bei mittelständischen Unternehmen eine ganz wichtige Rolle. Nur so lassen sich auf lange Sicht Erfolge erzielen, die auch nachhaltig sind und nicht nur zur Neukundengewinnung dienen, sondern auch die Stammkundendatei erweitern und auf Händen tragen. Denn genau Sie sind es, die besonders KMU erhalten und fördern.

Dafür werden innerhalb des Unternehmens immer wieder sehr effektive und erfolgversprechende Strategien ausgetüftelt und in die Tat umgesetzt. Das zeichnet gutes Management eines mittelständischen Betriebes aus. Wer heutzutage als Vorstandsvorsitzender oder Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens fungiert, sollte absolut verlässlich und kompetent sein und was ganz wichtig ist: Er oder Sie muss in gewisser Weise ein Visionär sein! Denn ohne die Fähigkeit, zunächst verrückt klingende Strategien durchwinken zu können, werden auch keine neuen Ideen und Produkt-Kampagnen entstehen. Wer schon Nein sagt, bevor die Präsentation dem Ende zugeht, hat auch keinen Sinn für Neues und wird wohl auch keines schaffen können.

Der Mittelstand muss zusammenhalten

Auch wenn Großbetriebe und Unternehmen eher dazu neigen, erst einmal zuzuschauen, was die kleinen Unternehmen anstellen, um erfolgreich zu sein um dann schließlich selbst ins Boot zu steigen. Wichtig ist, dass der Mittelstand standhaft bleibt, zusammen hält und mit neuen Ideen trumpft und so die Akte „Neukunden“ immer dicker werden lassen kann. Wenn dies nun alle Kleinunternehmen berücksichtigen und sich mit allen anderen zusammentun, kann dem Erfolg des Mittelstands auf lange Sicht gesehen nichts mehr im Weg stehen. Auch nicht die „gierigen Haie“ der Großkonzerne.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln