Die nächste Bauphase

Der Ausbau der Loebstraße geht weiter

Die nächste Phase beim Ausbau der Loebstraße beginnt. Deshalb wird die Ohmstraße zur Sackgasse.

Trier. Der Ausbau der Loebstraße geht in eine neue Phase. Im Abschnitt zwischen Ohmstraße und Auer-von-Welsbach-Straße wurde die Fahrbahndecke aufgetragen. Die Sperrungen und Umleitungen können in diesem Bereich ab der kommenden Woche aufgehoben werden. Die bisherigen Ersatzhaltestellen für Stadtbusse in der Ohmstraße werden wieder zurück an die Handwerkskammer in der Loebstraße verlegt. Eingeweiht wird die neue Trasse am Samstag, 11. Juli, von den Teilnehmern des Hospizlaufs von Koblenz nach Trier.
Im Abschnitt zwischen Pfalzeler Brücke und Ohmstraße wechseln die Bauarbeiten ab Dienstag, 14. Juli, auf die andere Straßenseite. Der Verkehr wird wie bisher halbseitig mit Hilfe einer Ampel an der Baustelle vorbei geleitet. Neu ist während dieser Bauphase, dass die Einmündung der Ohmstraße auf die Loebstraße voraussichtlich bis Ende August in beiden Richtungen gesperrt wird. Die Ohmstraße wird somit zur Sackgasse, während der Durchgangsverkehr in beiden Richtungen über die Loebstraße geleitet wird. Da die Verbindung von der Metternich-, über die Ohm- in die Loebstraße nicht mehr möglich ist, wird eine Umleitung über die Rudolf-Diesel-Straße ausgeschildert.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln