Die Projektfabrik bei Hornbach

Lernen eine Werkstatt einzurichten und auszustatten

 

Was gehört eigentlich in eine richtige Heimwerker-Werkstatt? Wie muss sie aufgebaut sein, damit das Arbeiten an verschiedenen Projekten gelingt und Spaß macht? Welche Maschinen sind ein Muss? Die Antworten auf all diese Fragen erhalten Interessierte bei der kostenlosen „ProjektSchau“ vom 1. Dezember 2016 bis 28. Januar 2017 in allen teilnehmenden Hornbach Bau- und Gartenmärkten.

Projektfabrik, Foto: HORNBACH
Projektfabrik, Foto: HORNBACH

 

Werkstatt einrichten

Die richtige Einrichtung für eine Werkstatt ist die Voraussetzung für ergonomisches und sicheres Arbeiten. Eine Arbeitsplatte in richtiger Höhe und eine gute Ausleuchtung sind für das Sägen, Bohren und Hämmern unerlässlich. Durch die übersichtliche Unterbringung aller nötigen Werkzeuge und Materialien wird das Arbeiten zudem erleichtert. Vor allem die Aufbewahrung von Kleinteilen wie Schrauben, Dübeln und Nägeln ist häufig eine Herausforderung.

Projektfabrik bei Hornbach
Projektfabrik, Foto: HORNBACH

Mit Maschinen ausstatten und loslegen

Die Voraussetzung für effizientes und entspanntes Arbeiten hängt einerseits mit der Einrichtung und Organisation zusammen – andererseits jedoch auch mit den passenden Werkzeugen und Maschinen. Es gibt hierfür eine ganze Reihe innovativer Handmaschinen, deren einfache Handhabung dazu motiviert, Heimwerkerprojekte anzugehen. Schrauben, sägen, bohren, schleifen: Es hängt vom Projekt und von den dafür zu verarbeitenden Materialien ab, was genau in der Werkstatt vorhanden sein muss. Auch großes Gerät kann notwendig sein: Zum Beispiel unterstützt eine Wippkreissäge optimal bei der Verarbeitung von Brennholz. Bei der richtigen Auswahl der passenden Maschinen helfen die Fachberater der Hornbach Bau- und Gartenmärkte.

 

Weitere Informationen zur ProjektSchau finden Interessierte unter Hornbach.de. Hier gibt es auch direkten Zugriff auf die notwendigen Sortimente für das Projekt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln