Die Schatten-Welt der Region

Silhouettenreichtum in höchstform

Mystisch, wie in einer fremden Welt gefangen. Das künstlerische Spiel mit Licht und Schatten ist bei weitem keine Neuheit, aber hat nichts von seiner Faszination verloren. In Schweich findet am 14. Januar um 19 Uhr im Bürgerzentrum die Schattenperformance „… und es wurde Licht“ statt. Ein visuelles Spektakel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Trier/Schweich. Das Schattentheater der Levana-Schule ist im November 2015 auf große Reise gewesen und hat in Hannover beim 5. Hannoverschen Schattentheaterfestival und in Bochum beim 44. Fritz-Wortelmann-Preis mit dem neuinszenierten Schattentheater-Stück „…und es wurde Licht!“ für Furore gesorgt. Mit diesem Theaterstück ist das Schattentheater Preisträger im Bundesschulwettbewerb Energiesparmeister 2015 geworden.

Schattenspiel (2)

Ist die Welt noch zu retten?

Diese Frage stellen sich die Schattentheaterakteure des Schattentheaters der Levana-Schule Schweich und entwickeln eine Schattentheaterperformance, die ausgehend von der Schöpfungsgeschichte des Alten Testaments, sich mit dem unverantwortlichen Umgang der Menschheit mit den knapp werdenden Ressourcen und den damit verbundenen fatalen Auswirkungen für unsere Zukunft auseinandersetzt. Mögliche Lösungswege aus der Apokalypse werden von den Schattenakteuren szenisch beleuchtet, die dennoch jedem einzelnen Betrachter seine eigene Sichtweise offen lässt.

Schattenspiel (3)

Dem vielfältigem Wunsch das Stück in Schweich aufzuführen, kommt das Schattentheater der Levana-Schule sehr gerne nach. Das Theaterstück wird am Donnerstag, den 14. Januar um 19 Uhr,  im Bürgerzentrum Schweich, aufgeführt. Das Stück ist für Menschen ab 8 Jahren geeignet und hat eine Spieldauer von 45 Minuten. Der Eintritt ist frei.

Schattenspiel (1)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln