Dolphins treten bei den Pokalspielen in Gotha an

Nach der unglücklichen Niederlage vom letzten Wochenende gegen den USC München (70:73) beim Bundesliga-Heimauftakt hat die RBBL an diesem Wochenende Pause. Dafür müssen die Trierer aber in der ersten Hauptrunde des diesjährigen DRS-Pokals in Gotha ran.

Dort treffen sie auf die beiden Zweitligisten SKV Ravensburg sowie das BiG Oettinger Team Thüringen aus Gotha. In einem Vergleich dieser drei Mannschaften erreicht nur der Gruppensieger letztendlich das DRS-Pokal-Viertelfinale.

Das ehemalige Bundesliga-Team Ravensburg hat sich in dieser Saison mit Center Benjamin Schlabach verstärkt, dürfte aber dennoch der leichtere Gegner für die Dolphins werden. Mit weitaus größeren Ambitionen in die neue Zweitliga-Saison gestartet ist das Team des Gastgebers, der in dieser Saison das Ziel „Bundesliga-Aufstieg“ hat. Dafür hat sich das Team von Ex-Zwickau-Erfolgstrainer Josef Jaglowski für einen Zweitligisten mit starken internationalen Kräften verstärkt. Zwei hohe Siege in den beiden ersten Zweitliga-Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

Als Erstligist sind die Trierer naturgemäß Favorit, dennoch warnt Coach Dirk Passiwan davor, die beiden Zweitligisten zu unterschätzen, zumal die Trierer auf ihre Centerin Janet McLachlan, die aus wichtigem privatem Anlass für kurze Zeit in die Heimat geflogen ist, in Gotha verzichten müssen. Ansonsten sind alle Spieler bei den Immovesta Dolphins dabei.

Der Spielplan in Gotha:

DRS-Pokal 1. Hauptrunde-Gruppe 6:

11.00 Uhr Gotha – Ravensburg

13.30 Uhr Ravensburg – Trier

16.00 Uhr Trier – Gotha

Foto: Tri-Sign, Immovesta Dolphins

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln