Dolphins Trier: Die Mannschaft präsentiert sich dem eigenen Publikum

Gut drei Wochen einer sehr intensiven Saisonvorbereitung auf die am 29. September mit dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV beginnende neue Saison 2013/14 in der 1. Bundesliga liegen hinter den heimischen Rollstuhlbasketballern der Goldmann Dolphins Trier. Am Samstag präsentiert sich die Mannschaft den eigenen Fans in der neuen Heimspielhalle am Mäusheckerweg gegen den französischen Zweitligisten Chem St. Avold (19.30 Uhr). 

Der Schweiß floss in Strömen, Spielertrainer Dirk Passiwan schonte weder sich noch die Teamkollegen. Da man weiß, dass eine mehr als schwere Saison vor den Trierern liegt. Insgesamt 30 größtenteils international hochkarätige Spieler konnten von der Bundesliga-Konkurrenz verpflichtet werden, was heißt, dass die bisher schon als stärkste Liga Europas geltende RBBL noch weiter an Qualität hinzu gewonnen haben dürfte.

Noch bleiben elf Tage der Vorbereitungszeit – und die will man aus Dolphins-Sicht intensiv nutzen, zumal ab kommenden Donnerstag auch Dolphins-Kapitän Chad Jassman nach wochenlanger Verletzung wieder in Trier eintreffen wird und die Mannschaft damit komplettiert.

Drei Vorbereitungsspiele haben die Trierer bisher absolviert – und allesamt gewonnen. Gegen den enorm verstärkten Zweitliga-Meisterschaftsfavoriten und erklärten Aufstiegsaspiranten Rolling Devils Kaiserslautern gab es vor Wochenfrist einen 80:60-Sieg in der Pfalz, und auch beim Einladungsturnier des französischen Zweitligisten St. Avold am letzten Wochenende hielt man sich mit dem Turniersieg schadlos. Hier wurden Siege gegen US Corbeil (94:43) und wiederum Kaiserslautern (74:63) eingefahren.

Erstmals präsentieren sich nunmehr die Goldmann Dolphins am kommenden Samstagabend im Saison-Eröffnungsspiel gegen den französischen Zweitligisten Chem St. Avold in der neuen, künftigen Heimspielhalle der Trierer am Mäusheckerweg seinem eigenen Publikum. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Vorher wird das Team um die Neuverpflichtungen mit dem dem lettischen Dreigestirn Diana Dadzite, Dmitrijs Rukavisnikovs und Karlis Podnieks den Fans vorgestellt.

Die Dolphins-Anhänger erwarten den Auftritt der neuen Mannschaft mit großer Spannung, bevor dann in der letzten Trainingswoche der letzte Feinschliff für die Saison folgen soll. Das erste Heimspiel in der Bundesliga haben die Trierer dann in gut zwei Wochen, am 5. Oktober (19.30 Uhr), gegen den rheinischen Rivalen RBC Köln 99ers.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln