Eifel: Zwei offenbar gestohlene Autos nach Fahndung sichergestellt – Fahrer flüchtig

Fahndung

Zwei Autos sind am frühen Montagmorgen, 7. Juli, nach einer Fahndung bei Waxweiler bzw. Oberkail von der Polizei sichergestellt worden. Die Fahrzeuge waren einer Streife auf der A 1 bei Föhren aufgefallen und hatten sich einer Kontrolle entzogen.

Kurz vor 3 Uhr hatte eine Zivilstreife den VW Passat und den Audi A 6 mit belgischen Kennzeichen festgestellt, die auf der A 1 und dann auf der A 60 Richtung Belgien fuhren. Eine Überprüfung während der Verfolgung der Fahrzeuge ergab, dass beide Kennzeichen für andere Fahrzeuge ausgegeben waren. Kurz bevor weitere Streifenwagen herangeführt werden konnten, trennten sich die beiden Fahrzeuge bei Oberkail. Im Rahmen der weiteren Fahndung konnte der VW Passat gegen 3.45 Uhr in einem Waldstück bei Oberkail aufgefunden werden. Der Audi wurde kurz nach 5 Uhr im Bereich der Abfahrt Waxweiler der A 60 gefunden. Die Insassen beider Fahrzeuge waren geflüchtet. Intensive Fahndungsmaßnahmen blieben bisher ohne Erfolg und wurden zwischenzeitlich eingestellt.

Nach den bisherigen Ermittlungen wurden der VW Passat am 5. Juli in Belgien und der Audi am 4.Juli in Soest/Nordrhein-Westfalen entwendet. Die Kriminalpolizei Wittlich hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln