Eifelpark eröffnet neue Achterbahn Käpt’n Jacks Wilde Maus

Rasantes Highlight in der Eifel

Pünktlich zum Eröffnungswochenende wurde die neue Achterbahn Käpt‘n Jacks Wilde Maus den Parkbesuchern im Eifelpark Gondorf übergeben.

Eifelpark

Die Eifelpark-Betreiber Nadine Löwentahl und Alexander Goetzke eröffnen Käpt’n Jacks Wilde Maus (Foto: Eifelpark)

Trier / Gondorf. Viele Neugierige warteten gespannt auf den Moment, in dem die Betreiber des Eifelparks, Nadine Löwenthal und Alexander Goetzke, endlich das Band durchschneiden würden und sie die erste wilde Fahrt auf der neuen Attraktionen absolvieren können. „Wir freuen uns riesig, dass der Eifelpark mit der „Wilden Maus“ nun eine weitere attraktive und rasante Achterbahnfahrt bietet, die eine noch breitere Besucherschicht anspricht.“ so Nadine Löwenthal.
 
Die Piratenwagen für jeweils 4 Personen erreichen auf der Fahrstrecke von 360 Metern eine Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h. Die Reaktionen waren überragend und so gab es bereits amersten Tag zahlreiche Wiederholungsfahrer. Mitgefahren werden darf ab 120 cm Körpergröße und einem Mindestalter von 6 Jahren. Bis zu einer Körpergröße von 140 cm und einem Alter von 10 Jahren ist die Begleitung eines Erwachsenen erforderlich.
 
Zu Ostern lockt zudem ein umfangreiches Event-Programm mit hochkarätigen Künstlern, Musik für Kinder, Zauberei, dem besten Ballonentertainer Europas, Johnman ganz in Weiß wird von den Besuchern bunt bemalt, ein Kinder-Quad-Parcours, ein Segway®-Parcours und vieles weitere mehr.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln