Einbruch in Leiwen

Böse Überraschung nach Urlaub

Während die Hausbesitzer in Urlaub waren, nutzten unbekannte Täter die Gelegenheit zu einem Einbruch in das Anwesen „Im alten Weingarten“ in Leiwen. Den Tatzeitraum vermutet die Polizei zwischen dem 5. und 8. November 2016.

Trier. Die Täter gelangten über frei zugängliche Gebäuderückseite, vom Drosselweg kommend, an das Anwesen der Geschädigten. Hier versuchten sie zunächst die Fensterrahmen zu einem Schlafzimmer und einem Kinderzimmer aufzuhebeln, was jedoch misslang. Mittels einem vorgefundenen Stein schlugen die Täter hiernach die Scheibe der Terrassentür ein und durchsuchten alle Räume nach Bargeld und Schmuck.

Sie gelangten über frei zugängliche Gebäuderückseite, vom Drosselweg kommend, an das Anwesen der Geschädigten. Hier versuchten sie zunächst die Fensterrahmen zu einem Schlafzimmer und einem Kinderzimmer aufzuhebeln, was jedoch misslang. Mittels einem vorgefundenen Stein schlugen die Täter hiernach die Scheibe der Terrassentür ein und durchsuchten alle Räume nach Bargeld und Schmuck.

In einem Büro fanden die Einbrecher den Fzg-Schlüssel zu einem dem Opfer gehörenden schwarzen VW Tiguan mit dem amtlichen Kennzeichen TR-MB 250, der in der Garage stand. Auch dieses Fahrzeug entwendeten die Diebe und traten hiermit ihre Flucht an.

Die Ermittlungsgruppe BandenWED der Kriminaldirektion Trier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 oder -2142 oder per eMail unter kdtrier.wohnungseinbruch@polizei.rlp.de  zu melden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln