Einbruch: Trierer Kippfenster-Einbrecher schlagen zu

Haltet die Fenster geschlossen

Schmuck und Geld sind nicht sicher, wenn man das Fenster auf Kipp lässt. Die Beute und der damit entstandene Schaden sind erheblich. Nun ermittelt die Polizei und versucht die Täter aufzuspüren. Es gilt also: Fenster zu und Augen auf.

Trier. Ein gekipptes Fenster nutzten Einbrecher am Freitag, 9. Oktober, um in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Trierer Straße „Am Kiewelsberg“ einzubrechen. Sie entwendeten Schmuck, Bargeld und mehrere elektronische Geräte. Polizei rät, alle Türen und Fenster bei Verlassen der Wohnung zu verschließen.

Ein kurzes Zeitfenster reichte den Einbrechern aus – zwischen 9.50 Uhr und 13 Uhr gelangten sie über ein gekipptes Fenster in die Wohnung der Betroffenen. Nach bisherigen Ermittlungen geht die Polizei von mindestens zwei Tätern aus. Nachdem die Unbekannten in der Wohnung waren, durchsuchten sie alle Räume. Die Täter entwendeten diversen Schmuck, Bargeld und mehrere elektronische Geräte, darunter zwei Laptops.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die im o.g. Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen am Tatort und in der Nähe gemacht haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2290. Zudem rät die Polizei, bei Verlassen der Wohnung oder des Hauses alle Fenster und Türen zu schließen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln