Eine Chance gibt´s noch – der Bitburger Rheinlandpokal!

Während Trier das letzte Spiel gegen Mannheim verliert und die Saison somit auf Platz 18 beendet, gibt es noch einen Schimmer Hoffnung, die 2016/17 Saison wenigstens mit etwas Positivem zu beenden – den Bitburger Rheinlandpokal.

Am 25. Mai 2017 tritt Eintracht Trier gegen TuS Koblenz an, als letzter Akt der Dankbarkeit für die Fans, die das Team immer unterstützt haben. Der letzte Sieg von Trier gegen Koblenz fand in der 2013/14 Saison statt. Somit ist eines klar – es wird der Einsatz von jedem einzelnen Trierer Spieler erwartet, um den Titel zu gewinnen und die Verluste der letzten Saison wenigstens etwas einzudämmen.

Da Koblenz sich ebenso ungeschickt angestellt und die letzten drei Spiele der Saison verloren hat, sollten die Spieler von Eintracht Trier sich nicht von ihren letzten Spielergebnissen einschüchtern lassen. Alle Chance für einen Sieg am Donnerstag stehen noch offen.

Auch wenn er aufgrund von Muskelfaser-Problemen und Krankheit 14 Spieltage in dieser Saison verpasst hat, schoss Muhamed Alawie 20 Tore für das Team. Mehr als ein einzelner Spieler des TuS Koblenz. Die Mittelfeldspieler Lienhard und Anton haben zusammen 14 Tore erzielt, wodurch Trier eine bessere Torstatistik aufweist, als Koblenz. Das gibt Hoffnung für ein erfolgreiches Finale.

Nichtsdestotrotz ist Koblenz´ Tordifferenz mit +1 um Welten besser als die von Eintracht Trier mit -14. Die Mannschaft muss sich also eher darum bemühen keine Tore zu kassieren, als welche zu schießen – etwas wofür die Fußball Sportwetten Seiten und Wettanbieter gerne Wetten annehmen.
Egal, welche negativen Nachrichten in den nächsten Tagen über das Team und deren Leistung verbreitet werden, das Spiel am Donnerstag kann dafür sorgen, dass Eintracht Trier dieser Saison noch ein Glorreiches Ende beschert.

Also, ein letztes Mal in dieser Saison feuern wir unsere Männer an, während sie versuchen uns stolz zu machen und den Titel zu holen.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln