Eine exklusive Einheit mit „Erdo“ und Marco

„Eine Stunde für die Lebenshilfe.“ Unter diesem Motto sind derzeit zahlreiche Firmen, Institutionen und Vereine in und um Trier im Einsatz. Jede der insgesamt 25 Aktionen und deren Erlös kommen dabei Menschen, die von der Lebenshilfe unterstützt werden, zu Gute.

Eintracht Trier, Trainingseinheit, Lebenshilfe.

Marco Quotschalla und Erdogan Yesilyurt leiteten eine Übungsstunde mit Kindern und Jugendlichen.

Im Rahmen der Serie „Eintracht sozial“ hat sich auch der SVE dabei sehr gerne engagiert. Vergangenen Montag gab es so eine exklusive Trainingseinheit mit den beiden Regionalligaspielern Marco Quotschalla und Erdogan Yesilyurt. Mit viel Einfühlungsvermögen und Sachverstand leiteten die beiden Winter-Neuzugänge dabei die integrative Übungsstunde, in der Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap aktiv waren.

Passen, schießen und das Erlernte in einem intensiven Abschlussspiel anwenden: Die Einheit mit Marco und „Erdo“ hatte es in sich. Kein Wunder, dass die neunjährige Erja Mühlbach auf die Frage, was ihr besonders gefallen habe, wie aus der Pistole geschossen „alles“ antwortete.

Und auch die beiden Eintrachtler hatten viel Freude dabei, nicht nur das Training zu leiten, sondern auch als Torwart, Vorlagengeber, Schiedsrichter, Coach und im Bedarfsfall auch als Schnürsenkel-Zubinder zu fungieren. „Das war klasse. Man hat deutlich gemerkt, mit welchem Feuereifer hier jede und jeder Einzelne bei der Sache waren“, lautete das Fazit der beiden Regionalligakicker, die die Trainingsteilnehmer und deren Eltern herzlich zum letzten Heimspiel der Saison am Samstag, 18. Mai, ab 14 Uhr, gegen den 1. FC Eschborn einluden und zudem noch kleine Souvenirs verteilten.

Die Spendenwoche endet am Sonntag, 5. Mai, dem europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, mit einer Chillout-Party. Abschließend soll gemeinsam mit den Teilnehmern der Aktion, Menschen aus den Lebenshilfe-Einrichtungen und interessierten Bürgern ab 17 Uhr im Brunnenhof gefeiert werden. Für gute Musik sorgen Casamento (Unplugged Band) und DJ Domdada. Bei gutem Wetter bietet der Brunnenhof Leckeres vom Grill an.

Mehr unter www.lebenshilfe-trier.de/1stunde

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln