Eintracht-Jugend spendet an Villa Kunterbunt Trier

Tolle Geste der Jugendabteilung des SV Eintracht Trier 05: Der Nachwuchs des SVE spendet 1.000€ an die Villa Kunterbunt in Trier, ein bundesweit einzigartiges Nachsorgezentrum für krebs-, chronisch- und schwerstkranke Kinder.

Bereits im Rahmen des im vergangenen Sommer erstmals ausgetragenen Porta-Nigra-Junior-Champions-Cup hatte die Nachwuchsabteilung von Eintracht Trier eine Spendenzusage an die Villa Kunterbunt gegeben. Jetzt haben Bettina Lorenz und Sibylle Gottschalk aus dem Organisationsteam Jugend im Moselstadion stellvertretend den Scheck über 1.000€ an Dr. Christoph Block, Leiter der Einrichtung, übergeben. „Die Arbeit der Villa Kunterbunt hat uns sehr beeindruckt und berührt. Die vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfer, die den schwer erkrankten Kindern täglich zur Seite stehen, sind für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen. Da haben wir als Verein auch eine soziale Verantwortung“, erklärte Sibylle Gottschalk.

Die Villa Kunterbunt ist eine ganzheitliche Einrichtung zur Betreuung, Beratung und Versorgung von schwer erkrankten Kindern und deren Familien. Sie befindet sich in Trägerschaft des Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen und ist in ihrer Form bundesweit einzigartig.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln